18.07.2013  Schönheider Wölfe forcieren Kaderplanung
Der EHV Schönheide 09 bastelt weiter fleißig an seinem Kader für die neue Saison 2013/2014 in der Oberliga Ost und kann zwei weitere Vertragsverlängerungen und einen Neuzugang vermelden. Entgegen allen Spekulationen und Gerüchten, haben sowohl Wölfekapitän Miroslav Jenka als auch Goalie Sebastian Modes Ihre Verträge für eine weitere Spielzeit beim EHV 09 verlängert. Auch den bislang dritten Neuzugang, nach Georg Albrecht und Robin Widder, dürften die Wölfefans noch bestens kennen, denn nach nur einer Saison bei den Wild Boys Chemnitz, kehrt der 20-jährige Stürmer Pierre Gläser wieder zu den Schönheider Wölfen ins Erzgebirge zurück.

Miroslav Jenka wechselte im Jahre 2004 vom HC Banik Most nach Schönheide und gehört quasi schon zum festen Inventar bei den Wölfen. Der zweifache Familienvater scheint im Erzgebirge heimisch geworden, liebt seine Sportart und gibt gerne seine Erfahrungen auch als Übungsleiter an den EHV-Nachwuchs weiter. Zudem organisiert er einmal wöchentlich das Eislauftraining mit den Kids aus den vier örtlichen Kindergärten. Die kommende Spielzeit wird für den 33-jährigen Tschechen zudem etwas besonderes werden, denn er feiert bereits seine zehnte Saison und damit ein kleines Jubiläum im Wölfetrikot. Bisher hat er insgesamt 325 Pflichtspiele für Schönheide absolviert, in denen er 334 Tore und 466 Assists erzielte und damit schon seit Jahren ganz vorn in den Scorerlisten zu finden ist.
Im geplanten dreiköpfigen Torwartteam für die neue Saison wird auch Sebastian Modes wieder das Wölfetrikot überstreifen. Der 25-jährige Goalie kam 2008 vom ETC Crimmitschau nach Schönheide und geht mittlerweile in seine sechste Spielzeit bei den Wölfen. In der vergangenen Saison absolvierte der Sportstudent 25 Meisterschaftsspiele für den EHV 09 und kam bei einer Fangquote von 88,2 % auf einen Gegentorschnitt von 3,63 pro Spiel, wonach er seine Werte im Vergleich zur Vorsaison deutlich verbessern konnte.
Pierre Gläser stand vor seinem Wechsel nach Chemnitz schon zwei Jahre lang mittels Förderlizenz vom ETC Crimmitschau im Kader des EHV 09 und absolvierte dabei 67 Oberligaspiele für die Wölfe. Ursprünglich stammt der 20-jährige Stürmer aus dem Nachwuchs des ECC Preussen Berlin, für welchen er sowohl in der Schüler-, Jugend- und Juniorenbundesliga auf Torjagd ging. In der Saison 2009/2010 führte sein Weg nach Crimmitschau, wo er in der Jugendbundesliga und im Regionalligateam zum Einsatz kam.

Willkommen zurück in Schönheide, Pierre Gläser!