06.08.2013  Fünfter Neuzugang bei den Schönheider Wölfen

Der EHV Schönheide 09 hat einen weiteren und somit schon seinen fünften Neuzugang für die kommende Oberligasaison verpflichtet. Vom bayrischen Landesligisten EA Schongau Mammuts wechselt der 22-jährige Stürmer Svatopluk Merka zu den Wölfen ins Erzgebirge. Der gebürtige Tscheche, welcher seit ein paar Wochen im Besitz eines deutschen Passes ist und somit keine Kontingentstelle einnehmen wird, kommt mit der Empfehlung von 67 Scorerpunkten (37 Tore, 30 Assists) in 35 Spielen für Schongau und wurde damit in der letzten Spielzeit Topscorer bei den Mammuts.

Svatopluk Merka wurde am 28.12.1990 in Sumperk (Schönberg) geboren und erlernte das Eishockey-ABC bei seinem Heimatverein HK Hokej Sumperk. Weitere Erfahrungen sammelte der wieselflinke Angreifer beim HC Slezan Opava, in der tschechischen U20-Extraliga beim HK Sumperk und HC Trinec und gab sein Deutschland-Debüt in der Saison 2010/2011 beim ESV Burgau in der bayrischen Landesliga. Nach nur einer Spielzeit ging er wieder nach Tschechien und spielte dort für den KLH Jindrichuv Hradec in Tschechiens dritthöchster Spielklasse. Letzte Saison führte sein Weg wieder zurück nach Deutschland, wo er bei den Schongau Mammuts eine sehr starke Saison ablieferte und so in den Fokus mehrerer interessierter Vereine geriet. Letztendlich und zur Freude der EHV-Verantwortlichen hat sich der talentierte Stürmer für Schönheide entschieden.

Herzlich Willkommen im Wölfe-Team, Svatopluk “Svata“ Merka!