09.09.2013  EHV 09 verliert erste Testpartie in Weiden

Der EHV Schönheide 09 ist am Freitagabend vor über 600 Zuschauern mit einer 2:5-Niederlage (1:2, 0:2, 1:1) bei den Blue Devils Weiden in die vierwöchige Vorbereitungsphase auf die im Oktober beginnende Oberligasaison 2013/2014 gestartet. Beim ersten Test nach der Sommerpause musste EHV-Trainer Norbert Pascha mit Robert Hoffmann (Grippe) und Mike Losch (beruflich verhindert) auf zwei Spieler verzichten. Zudem fiel Georg Albrecht nach einem Kniecheck im letzten Drittel verletzungsbedingt aus. Nach derzeitigem Stand scheint der Einsatz von Georg am Samstag zur Heimpremiere gegen Braunlage aber nicht gefährdet. Im Tor feierte Neuzugang Christian Hacker ein gutes Debüt im Wölfetrikot.

 

"Es war der erwartet harte Gegner. Damit wissen wir aber auch gleich, wo wir stehen.", sagte EHV-Mannschaftsleiter Siegfried Giesel nach dem Spiel. Die Wölfe hatten vor dieser Partie erst drei gemeinsame Trainingseinheiten im Crimmitschauer Sahnpark absolviert. "Da ist es normal, dass wir uns erst noch richtig zusammenfinden müssen.", so Giesel weiter. Die Weidener, schon seit Mitte August wieder auf dem Eis, gingen von Beginn ein hohes Tempo und führten bereits nach vier Minuten durch Tore von Musial (3.) und Noe (4.) schnell mit 2:0. Doch die Wölfe erholten sich von dem frühen Schock, fanden besser ins Spiel und verkürzten noch im ersten Drittel durch Kevin Geier auf 2:1 (11.). Nach einer halben Stunde zogen die Oberpfälzer dann aber wieder per Doppelschlag durch Frank (29.) und Schmitt (31.) auf 4:1 davon. Im Schlussdrittel gelang Miroslav Jenka in Überzahl zwar noch das 2:4 (47.), doch nur drei Minuten später sorgte Weidens Pronath (50.) für die Vorentscheidung und stellte mit seinem Treffer den 5:2-Endstand her. "Phasenweise haben wir schon ganz gut kombiniert. Und aus den Fehlern, die uns unterlaufen sind, werden wir ganz schnell lernen.", so Giesel, der den Wölfen, trotz der Niederlage, für die Saison 2013/2014 großes Potenzial bescheinigt.