02.01.2014  Wölfe starten gegen Niesky ins neue Jahr

Mit einem Heimspiel startet der EHV Schönheide 09 am Sonntag, dem 05.01.14, um 17:00 Uhr gegen die Tornados vom ELV Niesky ins neue Jahr 2014. Die Ausgangslage vor dieser Partie könnte kaum spannender sein, denn nicht nur, dass beide Mannschaften vor dem kommenden Wochenende lediglich einen einzigen Punkt in der Tabelle auseinander liegen, mit einem Sieg gegen die Lausitzer würden die Wölfe zudem auch weiter im Kampf um den vierten Tabellenplatz in der Oberliga Ost mitmischen, um welchen sich mit FASS Berlin, Schönheide, Chemnitz und Niesky derzeit gleich vier Mannschaften streiten.

 

Die Bilanz gegen Niesky liest sich aus Schönheider Sicht aktuell allerdings nur wenig erfreulich. Wölfe und Tornados standen sich in dieser Saison bereits zweimal gegenüber und beide Male behielten die Lausitzer die Oberhand. War es beim ersten Heimspiel im Wolfsbau noch eine enge Angelegenheit, der EHV 09 gab sich erst mit 6:7 nach Verlängerung geschlagen, fiel das Ergebnis Anfang Dezember des vergangenen Jahres im Nieskyer Waldstadion mit einem 5:1 für die Tornados doch schon sehr deutlich aus. Dennoch ist die Hoffnung beim EHV 09 groß, dass am Sonntag endlich der erste Saisonsieg gegen Niesky gelingt, denn mit seltenen Ausnahmen, zeigten die Wölfe vor heimischem Publikum immer durchweg gute Leistungen, was die Siege gegen FASS Berlin, Chemnitz, Jonsdorf oder zuletzt gegen die Saale Bulls Halle unterstreichen. Für die Mission “Heimsieg“ hofft das Team von Trainer Norbert Pascha natürlich auch wieder auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung der EHV-Fans, welche umso dringender benötigt wird, da auch die Tornado-Anhängerschaft mit vollem Fanbus und mehreren PKWs im Schönheider Wolfsbau aufschlagen werden.

 

Auf geht’s… “Mannschaft & Fans – Gemeinsam zum Erfolg“!

 

 

Kurz nach dem Jahreswechsel hat der EHV Schönheide 09 auch noch eine Veränderung im Mannschaftskader bekanntzugeben. Verteidiger Marcus Löffler bat die Verantwortlichen des EHV 09 aus beruflichen Gründen um die Auflösung seines bis Saisonende laufenden Vertrages und hat die Freigabe für einen Vereinswechsel zum Regionalligisten Outlaws Crimmitschau erhalten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Marcus Löffler für seine Einsätze im EHV-Trikot und wünschen ihm für seine private, berufliche und sportliche Zukunft alles Gute.