22.01.2014  Wölfe treffen auf Icefighters und Wild Boys
Sonntag ist Derbyzeit im Schönheider Wolfsbau

Am kommenden Wochenende stehen für den EHV Schönheide 09 wieder zwei schwere Meisterschaftsspiele in der Oberliga Ost auf dem Plan. Zunächst gastieren die Wölfe am Samstag, dem 25.01.14, um 19:00 Uhr beim Tabellenführer Icefighters Leipzig im Tauchaer Eishockeyzelt, ehe keine 24 Stunden später, am Sonntag, dem 26.01.14, um 17:00 Uhr das mit Spannung erwartete vierte und letzte Saisonderby zwischen den Wölfen und Wild Boys Chemnitz im Schönheider Wolfsbau steigt.

Beides sicher keine leichte Aufgaben, zumal der EHV 09 am Samstag in Taucha ganz klar die Außenseiterrolle inne hat, haben die Icefighters im bisherigen Saisonverlauf noch kein einziges Heimspiel verloren. Dennoch fahren die Wölfe frohen Mutes in die Dicolor-Eisarena, denn das Eishockeyzelt scheint ein gutes Pflaster für die Wölfe zu sein, ist der EHV 09 von dort noch nie ohne Punkte zurück ins Erzgebirge gefahren. In der vergangenen Saison sogar zweimal siegreich, konnten die Wölfe auch beim ersten Aufeinandertreffen in dieser Spielzeit in Taucha wenigstens einen Punkt ergattern, als man erst mit 4:5 nach Penaltyschiessen vom Tabellenführer bezwungen werden konnte. Ob es dieses Mal wieder etwas zu holen gibt, wird sich zeigen, denn das Team von Trainer Norbert Pascha wird auch mit den Kräften haushalten müssen, denn am Sonntagnachmittag bitten schon wieder die Wild Boys vom ERV Chemnitz 07 zum heißen Derbytanz im Schönheider Wolfsbau.



Die Chemnitzer sind in dieser Saison zweifelsohne eines der Überraschungsteams in der Oberliga Ost. Vor dem Meisterschaftstart trauten nur die Wenigsten den Wild Boys etwas zu, hatte man mit dem Mannschaftskader der Küchwalder doch einige Bedenken, ob es für mehr als einen Platz am Tabellenende reichen wird. Die Wild Boys bewiesen das Gegenteil, ist man drei Wochen vor dem Meisterschaftsende zusammen mit Niesky, Schönheide und Berlin noch mitten im Kampf um den vierten Tabellenplatz. Bis auf den relativ deutlichen 6:3-Heimsieg zu Saisonbeginn, hatten auch die Wölfe mit den Wild Boys so ihre Probleme, gingen beide Auswärtspartien, wenn auch knapp, mit 3:4 und 2:3 n.P. verloren.



Demnach sind auch für das vierte und letzte Saisonderby wieder jede Menge Spannung, Brisanz und Emotionen zu erwarten. Die Chancen auf einen weiteren Derby-Heimsieg stehen für den EHV 09 allerdings gut, denn die Wölfe sind seit mehr als drei Jahren im Wolfsbau gegen den Dauerrivalen aus der ehemaligen Bezirkshauptstadt ungeschlagen. Großen Anteil daran haben natürlich auch immer die Wölfefans, welche am Sonntag hoffentlich wieder zahlreich und lautstark ihr Team unterstützen. Umrahmt wird das Derby von einigen Überraschungen. So dürfen sich die Zuschauer zum Beispiel jeweils vor dem Spiel und in den Drittelpausen auf tolle Lasereffekte im Wolfsbau freuen, für welche das Team um Enrico Oswald von der Laser und Event GmbH aus Eibenstock sorgen wird.