25.06.2014  Georg Albrecht verlängert in Schönheide

Beim EHV Schönheide 09 laufen die Kaderplanungen für die kommende Oberligasaison 2014/2015 auf Hochtouren, wonach die Wölfe in dieser Woche eine weitere wichtige Personalie klären konnten. Trotz lukrativer Angebote von mehreren Vereinen und zur Freude der EHV-Verantwortlichen, hat sich Stürmer Georg Albrecht dazu entschieden, seinen Vertrag zu verlängern und somit eine weitere Spielzeit das Schönheider Trikot überzustreifen.

Der 24-jährige gebürtige Leipziger wechselte erst letzten Sommer vom mittlerweile insolventen ERV Chemnitz 07 zu den Wölfen ins Erzgebirge und war der erhoffte Glücksgriff für die Schönheider Offensive. Mit seinen Erfahrungen aus vier Jahren 2. Bundesliga bei den Eispiraten Crimmitschau, seiner kraftvollen und dynamischen Spielweise und seinem Torinstinkt wurde er schnell zum Leistungsträger bei den Wölfen und war mit insgesamt 21 Toren in der vergangenen Meisterschaftssaison hinter Teamkollege Petr Kukla zweitbester EHV-Torschütze und somit maßgeblich am guten Abschneiden der gesamten Mannschaft beteiligt.


Für Wölfe-Coach Norbert Pascha hatte die Vertragsverlängerung von Georg Albrecht mit oberste Priorität: "Georg ist ein wichtiger Spieler in unserem Team. Mit seiner Einstellung zum Eishockeysport ist er nicht nur auf dem Eis, sondern auch in der Kabine mittlerweile ein unverzichtbarer Leader. Ich bin froh, dass er sich für eine weitere Saison in Schönheide entschieden hat."