15.07.2014  Vertragsverlängerung und Heimkehrer bei den Wölfen
Die Mannschaft des EHV Schönheide 09 für die Saison 2014/15 in der Oberliga Ost nimmt immer mehr Konturen an. So ist es den EHV-Verantwortlichen gelungen, zwei weitere Spieler in den neuen Wölfekader aufzunehmen. Dabei dürfen sich die Wölfefans auf die Vertragsverlängerung von Goalie Stephan Quietzsch und auf Heimkehrer Patrick Preiß freuen.
Bislang noch unbesetzt, gibt es erfreulicherweise auf der Torhüterposition die erste Personalentscheidung. Stephan Quietzsch wird auch in der kommenden Spielzeit eine der drei geplanten Positionen im EHV-Gehäuse besetzen. Seit 2011 im Wölfeteam, hatte sich der 24-jährige Goalie letzten Sommer eine schwere Knieverletzung zugezogen und konnte deshalb erst spät wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Insgesamt verlief der Heilungsprozess aber ohne größere Komplikationen, so dass es gegen Ende der Saison schon für drei Kurzeinsätze in Meisterschaft und Pokal reichte. Inzwischen wieder vollständig genesen und motiviert, wird er sich nun dem Kampf um die Nr.1 im EHV-Gehäuse wieder stellen.
Zudem freuen sich die Verantwortlichen des EHV Schönheide 09 auf einen Heimkehrer. Letzten Sommer zum Lokalrivalen Chemnitz gewechselt, kehrt Verteidiger Patrick Preiß wieder zu den Wölfen ins Erzgebirge zurück. Der 24-Jährige ist ein echtes Schönheider Eigengewächs und durchlief alle Nachwuchsabteilungen bei den Wölfen. Vor seinem Wechsel zu den Wild Boys war er bereits von 2010 bis 2013 für seinen Heimatverein in der Oberliga aktiv und sammelte zuvor Erfahrungen im erweiterten Mannschaftskader der Eispiraten Crimmitschau in der zweiten Bundesliga.

Willkommen zurück im Wolfsrudel, Patrick Preiß!