06.08.2014  Petr Kukla stürmt weiter für den EHV Schönheide 09
aber auch drei Spielerabgänge bei den Wölfen
Bei den zwei möglichen Kontingentstellen wird es in der kommenden Oberligasaison 2014/15 beim EHV Schönheide 09 keine Veränderungen geben. Petr Kukla unterschrieb in dieser Woche einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag und wird damit mindestens die nächsten beiden Spielzeiten weiterhin für die Wölfe auf Torejagd gehen.

Petr Kukla wechselte 2011 vom tschechischen Zweitligisten Sokolov nach Schönheide und absolvierte seitdem insgesamt 111 Pflichtspiele für die Wölfe, in welchen er starke 130 Tore und 109 Assits erzielte. In kürzester Zeit schaffte es der 31-jährige Stürmer damit nicht nur zum Publikumsliebling im Schönheider Wolfsbau, sondern wurde in den letzten beiden Spielzeiten jeweils Topscorer im EHV-Team.

Mit der Vertragsverlängerung von Petr Kukla hat der EHV 09 vorerst seine Kaderplanung für die neue Saison abgeschlossen. Auszuschließen ist jedoch nicht, das man vor Beginn der Meisterschaft in der Oberliga Ost noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird, denn EHV-Coach Norbert Pascha möchte gerne noch die ein oder andere Position in seinem Team besetzen. Dafür werden sich die Verantwortlichen aber Zeit nehmen und in Ruhe den Spielermarkt sondieren. Damit steht aber auch fest, dass drei Spieler aus der vergangenen Saison die Wölfe verlassen werden.

Aus beruflichen Gründen muss der EHV 09 in Zukunft auf Mike Losch und Julius Michel verzichten. Beide sind als selbstständige Personaltrainer beruflich erfolgreich und können daher den Trainings- und Spielbetrieb in der Oberliga zeitlich nicht mehr abdecken. Zudem wird auch Verteidiger Robert Hoffmann nach nur einer Saison den EHV Schönheide 09 wieder verlassen.

Mike Losch war insgesamt acht Spielzeiten in Schönheide aktiv und absolvierte dabei 280 Pflichtspiele, in denen er 224 Tore und 233 Assists für sich verbuchen konnte. 2004 aus dem Profilager des Zweitligisten ETC Crimmitschau ins Erzgebirge gewechselt, hatte er maßgeblichen Anteil an der damaligen Neuausrichtung und Weiterentwicklung des Schönheider Eishockeysports.
Der 27-jährige Julius Michel brachte es seit seinem Wechsel 2006 von Crimmitschau nach Schönheide auf insgesamt sechs Spielzeiten im EHV-Trikot. In 215 Pflichtspielen erzielte der gelernte Stürmer 60 Tore und 124 Assists und wurde vergangene Saison aufgrund seiner Allrounder-Qualitäten von Trainer Norbert Pascha als Verteidiger aufgestellt.
Robert Hoffmann war für die kommende Spielzeit eigentlich für den Posten des sportlichen Leiters und im Marketingbereich beim EHV 09 vorgesehen, doch der gebürtige Weißwasseraner entschied sich kurzfristig für ein Angebot seines Heimatvereins und wird nun in der kommenden Saison in der Lausitz den Posten des Co-Trainers übernehmen. Erst letzten Sommer nach Schönheide gewechselt, absolvierte der 37-jährige Verteidiger 30 Spiele für die Wölfe, in welchen ihm 1 Tor und 3 Assists gelangen.

Der EHV Schönheide 09 bedankt sich bei Mike, Julius und Robert für die gezeigten Leistungen im Trikot der Schönheider Wölfe und wünscht Ihnen für die private und berufliche Zukunft alles erdenklich Gute.