02.10.2014  EHV 09 bestreitet Meisterschaftsauftakt in Berlin
Am morgigen Tag der Deutschen Einheit wird es ernst für die Wölfe. Der EHV Schönheide 09 eröffnet mit seinem Gastspiel beim Freien Akademischen Sportverein Siegmundshof (FASS) Berlin die neue Saison 2014/2015 in der Oberliga Ost. Anspiel ist um 16:00 Uhr im Sportforum Hohenschönhausen (Wellblechpalast) in der Bundeshauptstadt.

Unser erster Gegner in der Meisterschaftsrunde war selten so schwer einzuschätzen wie vor der nun beginnenden Saison. Zwar gibt es aktuell auf den Torhüterpositionen keine großen Veränderungen und auch haben die Berliner mit Simon Braun, Patrick Neugebauer und Nico Jentzsch nur drei Neuzugänge zu verzeichnen, doch nicht umsonst haben die Akademiker mit den Eisbären Berlin einen starken Kooperationspartner, welcher zusätzlich noch insgesamt 11 DNL-Spieler mittels Förderlizenz abstellen kann. Hinzu kommen mit Henry Haase und Vincent Schlenker zwei Spieler aus dem A-Kader der Eisbären, welche aber auch mittels Doppellizenz für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 auflaufen. Mit den Verteidigern Max Janke, Thomas Leibrandt, Jonas Müller und Nils Watzke, sowie den Stürmern Patrick Czajka, Dominik Grafenthin, Christian Gries, Fabio Patrzek, John Koslowski, Christian Leers, Justin Ludwig, Ricco Ratajczyk, Jonas Schlenker, Christopher Scholz, Dave Simon und Sven Ziegler sind dann immerhin auch noch 16 Spieler vom letztjährigen Aufgebot mit dabei, wonach die FÄSSER also einen Kader von über 30 Spielern aufbieten können. Trainer Rumid Masche wird dennoch jede Woche schauen müssen, welche Spieler er aus dem schier unerschöpflichen Eisbären-Pool tatsächlich zur Verfügung hat. Denn wird gleichzeitig in der DEL, DEL2 oder DNL gespielt, könnten auf einen Schlag auch mehrere Spieler wegfallen.

Für den jeweiligen Gegner ist FASS aber ebenso eine Wundertüte und so darf man gespannt sein, welches Team die Akademiker zum ersten Meisterschaftsspiel gegen die Wölfe aufs Eis schicken. Beim EHV 09 dürfte Trainer Norbert Pascha bis auf den verletzten Yannick Löhmer alle Mann an Bord haben. Ziel ist es, möglichst gut in die Meisterschaft zu starten und was wäre da besser, als sich gleich die ersten drei Punkte in der Hauptstadt zu sichern.

Lasset die Spiele beginnen. Auf gehts Wölfe - Kämpfen & Siegen!