17.11.2014  EHV Schönheide 09 gelingt Revanche gegen Erfurt

Dem EHV Schönheide 09 ist am Sonntagabend die erhoffte Revanche für die vor zwei Wochen erlittene 2:11-Schlappe in Erfurt gelungen. Vor gut 500 Zuschauern im heimischen Wolfsbau siegte der EHV 09 auch in der Höhe verdient mit 5:1 (0:0, 2:0, 3:1) gegen die Black Dragons Erfurt und landete damit den zweiten Heimsieg in Folge.


Nach anfänglichem Abtasten übernahmen die Wölfe bereits im ersten Abschnitt schnell das Kommando und erspielten sich eine Reihe von guten Möglichkeiten. Vor allem in Überzahl hatte der EHV 09 des Öfteren die Führung auf dem Schläger, scheiterte aber immer wieder am gut agierenden Martin Otte im Erfurter Gehäuse. Die Gäste, mit einigen personellen Ausfällen angereist, sorgten dagegen nur selten für Gefahr vor EHV-Goalie Sebastian Modes, wonach es die Thüringer mit einem eher schmeichelhaften 0:0 in die erste Pause schafften.


Auch im zweiten Drittel blieben die Wölfe weiter spielbestimmend und das ständige Anrennen sollte in der 28. Minute dann auch endlich belohnt werden, als Kevin Geier die längst fällige 1:0-Führung für den EHV 09 gelang. Der Bann war gebrochen und Petr Kukla legte in der 36. Minute auf Zuspiel von Miroslav Jenka und Christian Heumann das 2:0 nach.


Zu Beginn des Schlussdrittels wollten die Wölfe dann die schnelle Vorentscheidung erzwingen und drückten sofort wieder auf’s Tempo. Angriff über Angriff rollte auf das Erfurter Gehäuse und mit einem Doppelschlag innerhalb von 38 Sekunden und durch Tore von Georg Albrecht (45.) und Petr Kukla (46.) baute der EHV 09 die Führung auf 4:0 aus. Die Black Dragons Erfurt hatten nun nicht mehr viel entgegenzusetzen und auch der Ehrentreffer durch Oliver Otte in der 55. Minute kam eher zufällig zustande. Den verdienten Schönheider Sieg brachte dies alles aber nicht mehr ins Wanken, denn in der 59. Minute hatte Georg Albrecht noch einmal die passende Antwort parat und sorgte mit seinem zweiten Treffer im Spiel für den 5:1-Endstand.



Statistik:


Tore:

 

1:0 Geier (Albrecht, Piehler) 27:02

2:0 Kukla (Jenka, Heumann) 35:13

3:0 Albrecht (Glück) 44:48

4:0 Kukla (Jenka, Schenkel) 45:26

4:1 O. Otte (Grosch) 54:59

5:1 Albrecht (Heumann, Piehler) 58:39


Strafen:
EHV 8   EHC 16


Zuschauer:
493