11.12.2014  Schönheider Wölfe vor zwei schweren Aufgaben
Freitag in Halle – Sonntag kommt Niesky

Am kommenden Wochenende stehen dem EHV Schönheide 09 gleich zwei schwere Aufgaben ins Haus. Zunächst müssen die Wölfe am Freitag, dem 12.12.14, um 20:00 Uhr auswärts bei den Saale Bulls Halle ran, ehe zwei Tage später, am Sonntag, dem 14.12.14, um 17:00 Uhr die Tornados vom ELV Niesky im Schönheider Wolfsbau aufschlagen.

Zunächst geht es also am Freitag nach Halle. Die Saale Bulls befinden sich derzeit mit drei Punkten Rückstand hinter Leipzig auf dem zweiten Tabellenplatz und haben in dieser Saison durchaus das Zeug, bei der Vergabe des Meistertitels in der Oberliga Ost ein Wörtchen mitzureden. Gerade zuhause, im neuen Sparkassen-Eisdom, soll dafür die Grundlage gelegt werden und bisher mit Erfolg, konnten fünf der sechs Heimspiele gewonnen werden. Auch die Wölfe hatten beim ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison das Nachsehen, als man denkbar knapp mit 3:4 in Halle verlor. Ebenso eng war es beim zweiten Spiel in Schönheide, welches die Hallenser erst in den Schlussminuten mit 6:4 für sich entscheiden konnten. Am Freitag wird also wieder eine ähnliche Leistung notwendig sein, wollen die Wölfe nun im dritten Anlauf etwas Zählbares gegen Saale Bulls mitnehmen.


Foto: E. Mädler

Am Sonntag im Wolfsbau steigt dann eigentlich schon das Endspiel um den vierten Tabellenplatz. Ausgehend davon, dass Niesky sein Heimspiel am Samstag gegen FASS Berlin gewinnt, muss der EHV 09 am Sonntag nachlegen und im direkten Duell gegen die Tornados siegen, da ansonsten der Punktevorsprung der Lausitzer fast schon uneinholbar wäre. Zudem geht es auch noch um den direkten Vergleich zwischen beiden Teams, welcher derzeit auch noch für die Nieskyer spricht, da die Mannschaft von Trainer Jens Schwabe die erste Begegnung im Schönheider Wolfsbau mit 4:1 gewinnen, der EHV 09 hingegen beim 4:3-Penaltysieg vor zwei Wochen in Niesky “nur“ zwei Punkte ergattern konnte. Mehr Spannung geht eigentlich nicht und so hofft das EHV-Team, dass die Wölfefans am Sonntag natürlich zahlreich im Wolfsbau erscheinen und Ihre Mannschaft lautstark anfeuern.

EHV-Coach Norbert Pascha muss am kommenden Wochenende auf zwei wichtige Spieler verzichten, da Kilian Glück (Innenbandanriss) und Pierre Gläser (Gehirnerschütterung) derzeit verletzt passen müssen.