13.12.2014  EHV 09 verliert auch dritten Vergleich gegen Halle

Nach zuletzt zwei Auswärtssiegen in Folge musste sich der EHV Schönheide 09 am Freitagabend beim Tabellenzweiten in Halle geschlagen geben. Damit war für die Wölfe auch im dritten Anlauf in dieser Saison gegen die Saale Bulls nichts zu holen, wonach die Partie vor über 700 Zuschauern im Sparkassen-Eisdom aufgrund eines schwachen ersten Drittels mit 1:4 (0:3, 1:0, 0:1) verloren ging.

Schon nach 29 Sekunden schlug es zum ersten Mal im EHV-Gehäuse ein, als Robin Sochan die Saale Bulls schnell mit 1:0 in Führung brachte. Auch in der Folge bestimmten die Gastgeber das Geschehen auf dem Eis und bauten ihren Vorsprung durch zwei weitere Tore von Artem Klein (10.) und Alexander Zille (13.) auf 3:0 aus. Mit dem dritten Gegentreffer war dann der Arbeitstag von Wölfe-Keeper Sebastian Modes auch schon beendet, welcher für Backup Stephan Quietzsch entnervt seinen Kasten verließ.

Im zweiten Abschnitt kamen die Wölfe dann etwas besser ins Spiel und erarbeiteten sich nun selbst gute Torchancen. Folgerichtig konnte der EHV 09 in der 24. Minute durch Miroslav Jenka auf 3:1 verkürzen. Weitere Treffer sollten aber bis zum zweiten Pausentee nicht fallen.

Mit einem schnellen Tor zu Beginn des Schlussdrittels hätten die Wölfe noch einmal ins Spiel zurückfinden können, doch machte der EHV 09 aus den sich bietenden Möglichkeiten zu wenig. Stattdessen nutzten die Saale Bulls in der 46. Minute ein Powerplay zum vorentscheidenden 4:1 durch Matthias Schubert.



Die Wölfe müssen diese Niederlage nun schnell abhaken und ihre Konzentration auf das nächste wichtige Spiel lenken. Am Sonntag, 14.12.14, um 17:00 Uhr heißt es für den EHV Schönheide 09 gegen Tornado Niesky “Verlieren verboten“, will man weiter im Rennen um den vierten Platz in der Oberliga Ost bleiben.



Statistik:


Tore:


1:0 Sochan (Bigam, Klein) 00:29

2:0 Klein (Abercrombie, Bigam) 09:39

3:0 Zille (Katzer, Vostarek) 12:33

3:1 Jenka (Kukla, Hähnlein) 23:47

4:1 Schubert (Katzer, Vostarek) 45:49 5-4


Strafen:
MEC 6   EHV 14


Zuschauer:
721