15.03.2015  Wölfe gewinnen auch letztes Saisonheimspiel

EHV 09 kann morgen Pokalgewinn perfekt machen

Der EHV Schönheide 09 hat am Samstagabend vor über 600 Zuschauern im Wolfsbau sein letztes Heimspiel der Saison 2014/2015 gewonnen und mit dem 6:1 (2:0, 1:1, 3:0)- Erfolg gegen den Neusser EV nicht nur den siebenten Sieg in Folge eingefahren, sondern gleichzeitig auch schon mehr als eine Hand am Oberliga-Mitte-Pokal. Holen die Wölfe im morgigen Auswärtsspiel bei den Ratinger Ice Aliens wenigstens einen Punkt, wobei der EHV 09 sich sogar eine Niederlage mit zwei Toren Unterschied leisten könnte, geht bereits morgen die Trophäe aus den Händen von NRW-Ligenleiter Markus Schweer mit zurück auf die Reise ins Erzgebirge.




Der EHV 09 wurde gegen den Neusser EV seiner Favoritenrolle gerecht und bestimmte von Beginn an das Geschehen auf dem Eis. Die Gäste aus Neuss, dezimiert und nur mit zwölf Feldspielern nach Schönheide angereist, wehrten sich lange durch gute Laufarbeit und ihr physisches Spiel nach Kräften, mussten allerdings in der 13. Minute das 1:0 der Hausherren durch Petr Kukla hinnehmen. Quasi mit der Schlusssirene sorgte dann Alexander Seifert im Powerplay für das 2:0, gleichzeitig der Spielstand nach dem ersten Drittel.

Die Wölfe waren auch nach der Pause weiter spielbestimmend, brauchten jedoch bis zur 28. Minute, um das 3:0 durch Franz Bertholdt nachzulegen. Nur knapp zwei Minuten später leisteten sich die Wölfe eine Unachtsamkeit in der Defensive, welche die Neusser ausnutzten und durch Schahab Aminikia auf 3:1 (29.) verkürzten. Bis zum zweiten Pausentee häuften sich dann immer mehr die Strafzeiten auf beiden Seiten, wodurch das Spiel sehr zerfahren wirkte und keine Mannschaft mehr nennenswerte Aktionen verbuchen konnte.

Im Schlussdrittel beruhigten sich die Emotionen glücklicherweise wieder und der EHV 09 ließ keine Zweifel mehr aufkommen, welches Team als Sieger aus der Partie gehen würde. So sehr sich die Gäste aus Neuss auch bemühten, sie mussten bis zur Schlusssirene noch weitere drei Treffer durch Miroslav Jenka (42./47.) und Alexander Seifert (51.) zum 6:1- Endstand hinnehmen.

Den Wölfefans hat es gefallen, denn neben einem erfolgreichen letzten Saisonheimspiel kamen sie durch die sechs Tore auch in den Genuss von 300 Litern Freibier, welches der EHV 09, mit freundlicher Unterstützung der Modellbau Schönheide GmbH, als Dankeschön für den tollen Support in dieser Saison seinen Anhängern spendierte.


Grund zur Freude hatten aber auch die fünf Gewinner des Wernesgrüner Tipp-Spiels vom 08.03.15, welche in der ersten Drittelpause ihre Preise entgegennahmen. Freudestrahlende Gesichter gab es zudem beim EHV-Nachwuchs und den Verantwortlichen des Fördervereins der Jungen Wölfe, die vom EHV-Fanclub Freaks aus dem Erlös des gespendeten Becherpfands während der Saison einen Scheck in Höhe von 630 Euro überreicht bekamen.


Statistik:


Tore:


1:0 Kukla (Jenka, Hähnlein) 12:39

2:0 Seifert (Piehler, Jenka) 19:59 5-4

3:0 Bertholdt (Geier) 27:13

3:1 Aminikia (Gregoire) 28:59

4:1 Jenka (Kukla, Seifert) 41:34 5-4

5:1 Jenka (Rothemund, Löhmer) 46:24

6:1 Seifert (Jenka, Piehler) 50:08 5-4


Strafen:
EHV 8 + 10 (Hähnlein) + 10 (Glück)   NEV 21 + 20 (Spieldauer Solder)


Zuschauer:
611