16.09.2015  Schönheider Wölfe mit letzten Tests gegen Icefighters
Der EHV Schönheide 09 beendet am kommenden Wochenende mit den beiden Partien gegen die Icefighters Leipzig seine Testspielphase auf die neue Saison in der Oberliga Süd. Zunächst gastieren die Wölfe am Freitag, dem 18.09.15, um 20:00 Uhr in der Fexcom-Eisarena in Taucha, ehe zwei Tage später, am Sonntag, dem 20.09.15, um 17:00 Uhr das Rückspiel im Schönheider Wolfsbau stattfindet.



Wie gegen Erfurt, trifft der EHV 09 auch mit den Icefighters Leipzig nicht nur auf gute Bekannte und Weggefährden aus der ehemaligen Oberliga Ost, sondern gleichzeitig auch auf einen starken Vorbereitungsgegner. Zweimal in Folge wurden die Eiskämpfer zuletzt souveräner Meister im Osten und haben nach zwei sehr erfolgreichen Jahren in diesem Sommer einige Veränderungen in Mannschaft und Umfeld vorgenommen. So konnte man sich beispielsweise mit Mannix Wolf auf keine weitere Zusammenarbeit einigen und somit hat Sven Gerike als neuer Coach jetzt das Sagen hinter der Leipziger Bande. Auch in der Mannschaft gab es einen größeren Umbruch. Mit Felix Linden, Jannik Striepeke, Daniel Rau, Tom Fiedler, Jedrzej Kasperczyk, Ziga Svete, Lars Müller und Fabian Hadamik gehören insgesamt acht Spieler aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr zum Kader, wonach man sich auf dem Spielermarkt umsehen musste und mit Kai Schmitz, Brad Snetsinger, Felix Stokowski, Jari Neugebauer und Hubert Berger bisher fünf Neuzugänge verpflichten konnte. Für eine lange Oberliga-Nord-Saison fehlt den Icefighters in der Breite sicherlich noch etwas Spielermaterial, zumal sich mit Beginn der Vorbereitungsphase auch die Stürmer Florian Eichelkraut und Thomas Vrba, sowie Torhüter Erik Reukauf schwerer verletzt haben und in den bisher eher durchwachsenen Testspielen (2:9 gegen die Eislöwen Dresden, 5:4 n.P. und 2:7 gegen Weiden, 5:6 und 2:7 gegen Bayreuth) nicht zur Verfügung standen. Auch deshalb hat man sich den 24-jährigen Stürmer Svatopluk Merka zum testen eingeladen, welcher letzte Saison in Regenburg unter Vertrag war und vor zwei Spielzeiten auch schon einmal ein kurzes Gastspiel in Schönheide hatte.

Allerdings wissen die Wölfe, dass der jetzige Icefighters-Kader allemal das Zeug hat, um in der Oberliga Nord vorne mitzumischen und auch EHV-Trainer Norbert Pascha hatte es nach dem Erfurtspiel erwähnt, die Icefighters haben in jedem Fall auch Oberliga-Süd-Niveau und nach den beiden Spielen gegen die Leipziger werden sicher erste Erkenntnisse für die kommende Saison zu erwarten sein.