30.11.2015  Wölfe mit knapper Niederlage in Sonthofen

Der EHV Schönheide 09 musste sich am Sonntagabend vor knapp 800 Zuschauern beim ERC Sonthofen knapp mit 3:4 (1:1, 1:2, 1:1) geschlagen geben. In einem über weite Strecken ausgeglichenen und fairen Spiel entschieden am Ende die Specialteams die Partie, wonach die Wölfe drei der vier Gegentore in Unterzahl hinnehmen mussten.


Foto: E. Mädler (Archiv)

Mit dem ersten Heimsieg gegen Klostersee im Rücken, trat der EHV 09 am Sonntag selbstbewusst die ca. 500 Kilometer lange Reise in Richtung Sonthofen an. Nach dem Dreier am Freitag wollten die Wölfe bei den Bulls unbedingt nachlegen und fanden auch gut ins Spiel, als Miroslav Jenka bereits in der vierten Minute die frühe 1:0-Führung gelang. Sonthofen kam danach aber immer besser ins Spiel und glich die Partie in der neunten Minute und in Überzahl durch Craig Voakes zum 1:1 aus.

Auch im Mittelabschnitt lieferten sich beide Mannschaften zunächst weiter ein ausgeglichenes Spiel, wobei sich die Wölfe in der 33. Minute einen folgenschweren Blackout leisteten, als erst Maximilian Hadraschek in Überzahl und nur gut eine Minute später Craig Voakes die Sonthofen Bulls mit 3:1 in Führung brachten. EHV-Coach Victor Proskuryakov griff zur Auszeit, um sein Team neu einzustellen. Die Maßnahme hatte sofort Erfolg, denn wiederum nur eine Minute später verkürzte Kevin Piehler den Spielstand auf 3:2 (35.).

Die Wölfe versuchten im Schlussdrittel alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch Sonthofen zeigte sich an diesem Abend äußerst effektiv im Powerplay und baute die Führung mit dem dritten Überzahltor durch Ron Newhook auf 4:2 (51.) aus. Der EHV 09 kämpfte zwar weiter verbissen und kam in der 54. Minute durch Franz Bertholdt auch zum 4:3-Anschlusstreffer, doch für mehr sollte es nicht reichen, wonach die Wölfe auch im zweiten Spiel gegen die Sonthofen Bulls nur knapp mit einem Tor Unterschied unterlagen.


Statistik:

Tore:

0:1 Jenka (Gulda, Piehler) 03:31
1:1 Voakes (Vaitl) 08:29 5-4
2:1 Hadraschek (Kink, Kolb) 32:21 5-4
3:1 Voakes (Kink, Sill) 33:33
3:2 Piehler (Jenka, Hähnlein) 34:38
4:2 Newhook (Grimm, Vaitl) 50:58 5-4
4:3 Bertholdt (Geier, Trolda) 53:34

Strafen: ERC 4 EHV 8

Zuschauer: 781