14.02.2016  Müde Wölfe verlieren bei den Sonthofen Bulls

Der EHV Schönheide 09 konnte die zuletzt gezeigten Leistungen am Freitag in Sonthofen leider nicht bestätigen und verlor die Partie bei den Bulls glatt mit 0:4 (0:1, 0:2, 0:1). Drei anstrengende Spiele in fünf Tagen und dazu die lange Anreise ins Oberallgäu hinterließen kräftemäßig ihre Spuren, wonach die Wölfe eher müde wirkten.


Foto: Thomas Dobkowitz (Archiv)

Im ersten Drittel konnte der EHV 09 noch gut mithalten, wonach die über 700 Zuschauer in der Sonthofer Eissporthalle ein ausgeglichenes Spiel erlebten. Die etwas besseren Torchancen erspielten sich aber die Gastgeber, welche dann auch in der zehnten Spielminute durch George Kink mit 1:0 in Führung gingen.

Ein Doppelschlag des ERC Sonthofen zu Beginn des Mittelabschnitts sorgte allerdings schon frühzeitig für klare Verhältnisse, als erst Craig Voakes zum 2:0 (23.) traf und nur anderthalb Minuten später Maximilian Hadraschek gar auf 3:0 (24.) erhöhte. Die Wölfe hatten bis zur zweiten Pause zwar eine gute Phase und auch entsprechende Torchancen, doch zeigte ERC-Keeper Korbinian Sertl eine starke Leistung und hielt seinen Kasten sauber.

Gerade einmal 80 Sekunden waren im Schlussdrittel gespielt, da machten die Bulls den Deckel auf die Partie. In Überzahl traf Michael Grimm zum 4:0 für die Hausherren, dessen der EHV 09 dann auch bis zum Schlusspfiff nichts mehr entgegenzusetzen hatte.



Statistik:


Tore:


1:0 Kink (Rau, Baker) 09:31

2:0 Voakes (Newhook, Pertl) 22:21

3:0 Hadraschek (Baker) 23:52

4:0 Grimm (Guth, Schweiger) 41:20 5-4


Strafen:
ERC 2   EHV 8


Zuschauer:
701