17.07.2017  Miroslav Jenka verlässt Schönheide

Mit beachtlichen 416 Toren und 636 Vorlagen in 473 Pflichtspielen verlässt nach 13 Jahren eine Ikone des Schönheider Eishockeys den Verein. In der Saison 2004/2005 wechselte Miroslav Jenka vom tschechischen Drittligisten HC Most zum EHV Schönheide und bildete damals mit Daniel Jun ein kongeniales Sturmduo, was bis heute noch in Schönheide seines Gleichen sucht.

Nicht nur seine sportliche Bereitschaft und Leistung in der ersten Männermannschaft, sondern auch sein Engagement in der Nachwuchsarbeit sind herauszuheben. Durch seine aufgeschlossene Art war Miroslav nicht nur bei den Kindern beliebt, sondern war auch der Publikumsliebling Nummer 1 bei den Wölfen. Der neu gewählte Vorstand und Wölfe-Coach Sven Schröder wollten auch in der kommenden Saison den Weg mit der Rückennummer 20 weitergehen und ihn als Leitwolf im neuen Team sehen, doch leider entschied er sich für ein besser dotiertes Angebot aus der Oberliga. Miroslav ist und war stets Bestandteil der Schönheider Eishockeyfamilie und wird dies bei Vielen auch immer bleiben.

Lieber Miroslav, wir wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg auf deinem neuen Weg.

Einmal Wolf - Immer Wolf - Dekuji Jenki!