30.07.2017  Schönheider Wölfe verstärken Defensive

Mit dem 19-jährigen Christian Freitag kommt ein weiterer junger Spieler vom ESC Dresden nach Schönheide in den Wolfsbau und wird dem Defensivbereich mehr Breite geben. “Christian ist für die Verteidigung geplant, kann aber auch als Stürmer eingesetzt werden.“, so Wölfe-Trainer Sven Schröder.


Christian, nach der DNL und dem ersten Jahr in der Regionalliga gehst Du nun den nächsten Schritt und wechselt nach Schönheide. Was sind deine Gründe dafür und warum die Schönheider Wölfe?

Für mich war es wichtig, meine Leidenschaft in der Region ausüben zu können und diese neben Familie, Freunden und dem Berufsleben außerhalb des Eises gut miteinander verbinden zu können. Bei den Wölfen bekomme ich diese Möglichkeit, was das gesamte Paket perfekt macht.

Welche Ziele setzt Du Dir persönlich und Deinem neuen Team?

Mein Ziel ist es, den Verein und das Team bestmöglich zu präsentieren und ganz oben mitzuspielen.

Christian, Du kannst Verteidiger spielen, hast aber auch schon oft als Stürmer gespielt. Wie siehst Du das als Allrounder?

Gelernt und von klein auf stand ich als Stürmer auf dem Eis. Die Option “Allrounder“ verdanke ich meinen ehemaligen Trainern, welche mich über das ein oder andere Jahr als Verteidiger spielen ließen. Dadurch bin ich flexibel einsetzbar und werde dort spielen, wo es für das Team am besten ist.

Herzlich Willkommen in Schönheide, Christian Freitag!


Statistik unter http://www.eliteprospects.com/player.php?player=118448