01.08.2017  Auch Björn Schenkel bleibt den Wölfen treu

Als einer von insgesamt vier Spielern aus dem letztjährigen Kader bleibt auch der am 17.04.1987 in Werdau geborene Verteidiger Björn Schenkel den Wölfen treu. Der 30-Jährige spielt seit der Saison 2011/2012 durchgehend im Schönheider Wolfsbau und wird mit seiner Erfahrung der Defensive zu mehr Breite und Konstanz verhelfen.



Björn, Du bist nur einer von vier Spielern aus der letzten Saison, die den Wölfen die Treue halten. Wie siehst Du das persönlich?

Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, da die letzten Jahre sehr schwierig waren. Ich möchte mit dem neuen und sehr jungen Team wieder Spaß am Eishockey haben und werde, wie auch in den letzten Jahren zuvor, mit Stolz den Wolf tragen.

Neues Team, neuer Trainer, neue Liga. Welche Ziele verfolgst Du in der kommenden Saison?

Ich kenne aktuell nur ein paar Spieler, bin aber gespannt, wie die Jungs so drauf sind. Ich hatte mit Sven Schröder ein sehr gutes Gespräch und kenne Ihn durch meine erste Saison in Schönheide, wo wir noch zusammen gespielt haben. Ich denke, seine Philosophie passt zu Schönheide. Meine Ziele sind ganz klar, ich will immer jedes Spiel gewinnen und wenn wir mal nicht gewinnen, dann möchte ich zumindest sagen "Wir haben alles gegeben, aber der Gegner war heute besser".


Statistik unter: http://www.eliteprospects.com/player.php?player=26153