09.11.2017  Wölfe am Samstag bei FASS Berlin zu Gast

Nach der Penalty-Niederlage am vergangenen Samstag kommt es eine Woche später, am Samstag, dem 11.11.17, um 19:00 Uhr im Erika-Hess-Eisstadion im Berliner Stadtteil Wedding erneut zum Top-Duell zwischen FASS Berlin und den Schönheider Wölfen.


Foto: Eb. Mädler

Wölfe-Coach Sven Schröder hat die letztwöchige Partie gegen die Akademiker schnell analysiert und blickt wie folgt auf das Spiel am Samstag: „Wir wollen die Dinge besser machen, die uns letztendlich die Punkte gekostet haben. Das heißt, weniger einfache Fehler machen und natürlich von der Strafbank weg bleiben. Wir haben in den letzten zwei Spielen zwei große Strafen kassiert, dass kostet Kraft und nimmt uns selbst aus dem Rhythmus. Vor dem gegnerischen Tor müssen wir noch härter und konsequenter arbeiten und hinten die einfachen Gegentore vermeiden. Der Gegner soll genauso hart dafür arbeiten müssen wie wir. Wenn wir es schaffen, unseren Gameplan über sechzig Minuten durchzuziehen, bin ich überzeugt, dass wir dieses Mal das glücklichere Ende auf unserer Seite haben.“


Aufgrund der Spieldauerstrafe wird Jannik-Noah Grätke am Samstag in Berlin fehlen. Ebenso muss Florian Richter berufsbedingt passen. Dafür steht aber Wölfe-Kapitän Kilian Glück nach abgesessener Strafe wieder im Kader.


Schönheider Wölfe richten U8-Turnier aus

Nach zuletzt zwei Auswärtsfahrten, spielt die jüngste Mannschaft der Schönheider Wölfe am Samstag, dem 11.11.2017 sein erstes Turnier in eigener Halle. Start ist um 10:30 Uhr im heimischen Wolfsbau. Mit dabei sind Teams aus Crimmitschau, Chemnitz, Erfurt und Leipzig. Auf drei Feldern kämpft Jeder gegen Jeden. Insgesamt sind fünf Spiele à 18 Minuten zu absolvieren. Wer den 5- bis 7-jährigen Nachwuchs-Cracks zuschauen möchte, ist natürlich herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Vielleicht steht ja bereits die Mannschaft auf dem Eis, die in 15 Jahren FASS Berlin mit 5:4 nach Penaltyschießen schlägt!? ;-)