18.01.2018  Wölfe mit Doppel-Wochenende in Berlin

Die Schönheider Wölfe verbringen zwar das kommende Wochenende in der Hauptstadt, doch von Shopping- oder Sightseeingtour kann keine Rede sein, denn die Wölfe müssen innerhalb von 19 Stunden zwei Spiele in der Regionalliga Ost absolvieren. Zunächst geht es am Samstag, dem 20.01.18, um 19:00 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion gegen den siebtplatzierten ESC 2007 Berlin, ehe am Sonntag, dem 21.01.18 bereits um 13:30 Uhr das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten FASS Berlin und den Zweitplatzierten Wölfen an gleicher Stelle angepfiffen wird.



Von der Papierform her könnten beide Partien kaum unterschiedlicher sein, denn während die Wölfe am Samstag gegen den Schlittschuhclub klarer Favorit und die drei Punkte fast schon Pflicht sind, wartet mit den Akademikern ein direkter Konkurrent im Rennen um die besten Play-Off-Plätze.

Wölfe-Coach Sven Schröder äußert sich wie folgt über das bevorstehende Berlin-Wochenende: „Positiv ist, dass wir mit fast komplettem Kader nach Berlin reisen können. Einzig Robert Horst und Christian Laszig werden verletzungs- und berufsbedingt fehlen. Von der Tabellensituation her sind beide Spiele ähnlich wie am vergangenen Wochenende. Am Samstag sind einfach die drei Punkte Pflicht um am Sonntag beim direkten Konkurrenten FASS Berlin müssen wir uns auf ein deutlich schwereres Spiel einstellen. Die Akademiker haben im letzten Heimspiel gegen Niesky eine deutliche 1:7-Niederlage kassiert, wonach die Motivation hoch sein wird, gegen uns etwas Zählbares mitzunehmen, um den dritten Platz verteidigen zu können. Wie letzten Sonntag gegen die Blues, werden wir aber auch wieder alles in die Waagschale werfen und versuchen, dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. Dann hätten wir zudem auch den direkten Vergleich gegen FASS gewonnen und zumindest einen Konkurrenten um den zweiten Tabellenplatz distanziert.“