24.09.2018  Schönheider Wölfe unterliegen in Haßfurt

Am gestrigen Sonntagabend haben die Schönheider Wölfe ihr Auswärtsspiel bei den Haßfurt Hawks mit 3:6 (0:3, 2:0, 1:3) verloren. Verletzungs- und krankheitsbedingt musste Wölfe-Coach Sven Schröder weiterhin auf Eric Hanke, Yannick Löhmer und Petr Kukla verzichten.



Besonders im ersten Drittel lief beim Wölfeteam nicht viel zusammen. Zu viele Strafzeiten und individuelle Fehler brachten den Wölfen einen 0:3-Rückstand ein.

Im Mittelabschnitt kamen die Wölfe dann deutlich besser und auch ergebnistechnisch wieder ins Spiel. Jordan Klotz und Florian Heinz verkürzten bis zur zweiten Pause auf 3:2.



Gleich zu Beginn des Schlussdrittels stellte Michael Galvez sogar wieder alles auf null, als ihm der 3:3-Ausgleich gelang. Doch man merkte den Wölfen mit zunehmender Spielzeit an, dass es bereits das vierte Testspiel innerhalb von acht Tagen war und auch die intensive Trainingswoche hinterließ ihre Spuren, weshalb die Kräfte immer mehr schwanden und Haßfurt dies nutzten konnte, um drei weitere Tore zu erzielen. Am Ende stand ein verdienter 6:3-Erfolg für die Hawks.

Für die Wölfe heißt es jetzt durchschnaufen und Kräfte sammeln, denn am kommenden Wochenende stehen erneut zwei Testspiele auf dem Programm. Zum Doppel-Heimspiel-Wochenende kommen am Freitag, dem 28.09.18, um 19:30 Uhr zuerst die Selber Wölfe 1b in den Wolfsbau, ehe zwei Tage später, am Sonntag, dem 30.09.18, um 17:00 Uhr die Haßfurt Hawks zum Rückspiel ins Erzgebirge anreisen.