10.01.2019  Wölfe empfangen Samstag Saale Bulls 1b

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfangen die Schönheider Wölfe am Samstag, dem 12.01.19, um 17:00 Uhr die 1b-Vertretung der Saale Bulls Halle im Wolfsbau. Die Partie steht unter dem Motto "Ladies-Night", wonach jeder weibliche Besucher vom Fanblock Schönheider Wölfe im Stadion ein Gläschen Sekt zur Begrüßung spendiert bekommt, um noch einmal gemeinsam auf ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019 anzustoßen. Natürlich wird es auch wieder für unsere kleinen Gäste ein paar alkoholfreie Süßigkeiten geben.



Im sportlichen Teil des Tages bekommen es die Wölfe dann mit den Saale Bulls 1b zu tun, welche sich als Aufsteiger bisher sehr gut in die Regionalliga Ost eingeführt und, als aktuell Tabellenfünfter, sogar noch Chancen auf den vierten Platz haben, welcher zur Teilnahme an der Verzahnungsrunde mit der Regionalliga Nord im Anschluss an die Meisterrunde berechtigen würde. Man könnte die Bullen auch als kleine "Wundertüte" bezeichnen, denn die Ergebnisse könnten teilweise nicht unterschiedlicher sein. Auf der einen Seite stehen zwei Siege gegen Niesky zu Buche, hingegen man gegen Bad Muskau oder Dresden knappe Niederlagen einsteckten musste.

In den bisherigen zwei Vergleichen gegen Halle hatten die Wölfe indes keinerlei Probleme. Beim ersten Heimspiel gab es ein klares 14:0 und auch beim Auswärtsspiel im November in Halle behielten die Erzgebirger deutlich mit 8:0 die Oberhand. Doch jedes Spiel beginnt bei null und so werden die Wölfe auch am Samstag im Wolfsbau wieder konzentriert zu Werke gehen und alles versuchen, ihre Siegesserie weiter auszubauen. Personell wird es dabei keine Veränderungen geben, da Jannik-Noah Grätke, Christian Freitag und Christian Laszig weiterhin mit Verletzungen ausfallen.

Und so äußert sich Wölfe-Coach Sven Schröder zum bevorstehenden Spiel gegen die Saale Bulls 1b: „Halle hat ja seit dem letzten Vergleich gegen uns einen neuen Trainer verpflichtet. Ich bin gespannt, ob und was sie in dieser Zeit verändert haben und wie sie sich letztendlich bei uns präsentieren werden. Wir sind natürlich Favorit und wollen die ersten drei Heimspiel-Punkte im neuen Jahr einfahren!"