04.02.2020  Verletzungspech bei den Wölfen reißt nicht ab

Die Schönheider Wölfe sind in punkto Verletzungen in dieser Saison vom Pech verfolgt und die Misere will auch nicht abreißen. Nachdem bis vergangene Woche schon Christian Laszig und Robert Horst wochenlang ausgefallen waren und Andre Lenk und Christoph Rogenz nach wie vor an ihren Verletzungen laborieren, erreichte Wölfe-Coach Sven Schröder nun die nächste Hiobsbotschaft - Saisonaus für Niko Stark.

 Foto: Ellen Hertel

Der 24-jährige Goalie verletzte sich letzte Woche im Training und konnte schon beim Auswärtsspiel in Niesky nicht dabei sein. Die MRT-Auswertung am gestrigen Montag zeigte einen Riss des Syndesmosebandes des rechten Fußes, wonach sich Niko wohl noch in dieser Woche einer Operation unterziehen muss und in dieser Saison nicht mehr für die Wölfe auf dem Eis stehen wird.

An dieser Stelle wünschen wir Niko alles Gute für die bevorstehende OP und natürlich bestmöglichen Heilungsverlauf und vollständige Genesung! Kopf hoch…Niko!