31.07.2020  Kevin Piehler bleibt Teils des Wolfsrudels

Während der letzten Spielzeit vom Süd-Oberligisten Blue Devils Weiden gekommen, wird Kevin Piehler auch zur neuen Saison 2020/2021 ein Teil des Schönheider Wolfsrudels bleiben, denn der 26-jährige Stürmer hat seinen Vertrag im Erzgebirge um ein weiteres Jahr verlängert.

 Foto: Juliane Rolof/Palmstreetstudios

Für Kevin wird es die vierte Saison im Wölfetrikot, nachdem der gebürtige Werdauer schon einmal von 2014 bis 2016 für Schönheide aktiv war und anschließend viel Oberligaerfahrung bei den Icefighters Leipzig und Rostock Piranhas sammeln konnte. Im vergangenen Dezember dann von Weiden wieder nach Schönheide gewechselt, schlug Kevin als Verstärkung sofort ein und steuerte in 12 Spielen 11 Tore und 10 Assists zum Teamerfolg bei. In einigen engen Partien erzielte er des Öfteren den ersten Treffer im Spiel, was ihm bei den Wölfefans nebenbei den Spitznamen "Dosenöffner" einbrachte.

Wölfe-Coach Sven Schröder zur Vertragsverlängerung mit Kevin Piehler: „Kevin hat in der letzten Saison mit seiner Erfahrung und Torgefahr sofort weitere Qualität in unser Spiel gebracht. Was ihn für unser Team so wichtig macht ist, dass er nicht nur offensiv stark ist, sondern gezeigt hat, dass er auch defensiv für das Team enorme Arbeit leistet. Deshalb freue ich mich, dass wir es geschafft haben mit ihm zu verlängern und er weiter in der Wolfsfamilie bleibt."