23.09.2020  Duelle zweier Wolfsrudel als Abschlusstests

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen des Wolfes, denn eine Woche vor dem Meisterschaftsbeginn in der Regionalliga Ost und damit zum Abschluss der Testspielphase stehen sich die erzgebirgischen Schönheider Wölfe und die hochfränkischen Selber Wölfe 1b im doppelten Vergleich gegenüber. Spiel eins findet am Samstag, dem 26.09.20, um 17:00 Uhr im Schönheider Wolfsbau statt, ehe es nur einen Tag später, am Sonntag, dem 27.09.20, um 18:00 Uhr in der Selber NETZSCH-Arena zu direkten Rückspiel kommt.

Zudem wird es auf dem Eis ein Wiedersehen mit den 2019-Meister-Double-Zwillingen Eric und Chris Neumann geben, welche ab der kommenden Spielzeit für die 1b-Vertretung des VER Selb auflaufen werden.



Nachdem am vergangenen Samstag bereits das erste Heimspiel im Wolfsbau mit Zuschauerbeteiligung stattfinden konnte und wir natürlich auch weiter mit unseren Fans im Rücken durch die Saison gehen wollen, verweisen die Verantwortlichen des Schönheider Wölfe e.V. noch einmal ausdrücklich auf das Hygienekonzept, welches für das Eisstadion gilt.

Wir bitten daher inständig alle Fans und Gäste - in ihrem eigenen Interesse und im Sinne des Vereins - die wichtigsten Hygieneregeln einzuhalten und generell einen Mund- und Nasenschutz im Eisstadion zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann oder eingehalten werden will!

-     Nur Personen ohne COVID-19-Verdacht dürfen das Eisstadion bzw. Angebote, Trainings und Sportveranstaltungen besuchen bzw. nutzen.

-     Die Husten- und Niesetikette ist zu beachten und einzuhalten.

-     Über die SächsCoronaSchVO hinaus ist in geschlossenen Räumen im Eisstadion das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

-     Die Besucherlenkung erfolgt über einen getrennten Eingangs- und Ausgangsbereich.

-     Alle Besucher können sich nach dem Betreten des Eisstadions die Hände im Eingangsbereich und vor den Toiletten an den dafür vorgesehenen Stationen desinfizieren. Die Männer-Toilette dürfen maximal 2 Personen, die Damen- Toilette maximal 3 Personen gleichzeitig betreten.

-     Mit dem Erhalt der Eintrittskarte bietet das Eisstadion Besuchern die Möglichkeit der freiwilligen Gäste- und Besucherregistrierung, um eine Kontaktverfolgung zu erleichtern. In ihrem eigenen Interesse und mit Rücksicht auf ihre Mitmenschen sollten dafür die ausliegenden Coupons im Eingangsbereich vollständig ausgefüllt und in die entsprechend aufgestellten Boxen geworfen werden. Die Registrierung dient ausschließlich einer notwendigen Kontaktverfolgung, wonach die Coupons nach Ablauf von 14 Kalendertagen vernichtet werden.

-     Werden Sportwettkämpfe mit Publikum durchgeführt, ist die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern in allen Bereichen des Eisstadions, außer zwischen Personen gemäß § 2 Abs. 2 SächsCoronaSchVO, gewährleistet. Die Einhaltung von größeren Abständen als dem Mindestabstand von 1,5 Metern wird dringend empfohlen, wenn die Veranstaltung mit lautem Jubel, Gesängen usw. verbunden ist. Aus diesem Grund wurde das Fassungsvermögen von offiziell 1500 Zuschauern auf maximal 500 Zuschauer pro Veranstaltung begrenzt, was bei einer Grundfläche von 1000 qm einem Mindestabstand von 2 Metern entspricht.

-     In Bereichen, in denen eine Unterschreitung des Mindestabstandes regelmäßig zu befürchten ist (Einlass, Erwerb von Speisen und Getränken o.ä.), ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

-     Speisen sind generell außerhalb des Eisstadions einzunehmen.

VIELEN DANK FÜR EUER MITWIRKEN!