28.09.2020  Schönheider Wölfe auch in Selb erfolgreich
Vorweg… Das letzte Testspiel am gestrigen Sonntag in Selb konnte überhaupt erst stattfinden, da beide Teams vor dem Spiel einen Deal ausgehandelt haben, indem Schönheides Goalie Niko Stark bei den Hochfranken aushelfen musste, da die Selber kurzfristig keinen einsatzfähigen Torhüter aufbieten konnten. Somit war bei den Erzgebirgern Oliver Fengler zwischen den Pfosten. Oliver Granert steht als Backup bereit.


Fotos: S. Schröder/Schönheider Wölfe e.V.

Schon nach dem ersten Drittel führten die Schönheider Wölfe in Selb durch Petr Kukla und Florian Richter mit 2:1. Im Mittelabschnitt erhöhte dann das Team von Coach Sven Schröder durch die Treffer von Kapitän Kilian Glück und Vincent Wolf auf 4:1. Durch drei weitere Treffer von Vincent Wolf, Kilian Glück und Kevin Piehler im dritten Drittel wurde es am Ende dann noch deutlicher für die Schönheider Wölfe und auch Goalie Nico Stark konnte sein eigentliches Wölfeteam nicht aufhalten.



Schönheide gewinnt somit auch das zweite Duell der Wolfsrudel am Wochenende beim VER Selb 1b verdient mit 7:2 (2:1, 2:0, 3:1) und greift mit vier Siegen in vier Vorbereitungsspielen am kommenden Samstag, dem 03.10.20, um 17:00 Uhr zuhause gegen die Jungfüchse Weißwasser ins Geschehen der Regionalliga Ost ein.