14.09.2021  Saisonstart in 3 Akten am vergangenen Wochenende

Sonntag Auswärtsspiel beim ERSC Amberg

Für die Fans der Schönheider Wölfe war am vergangenen Wochenende jede Menge geboten. Neben zwei Test-Heimspielen gab es obendrein auch noch die offizielle Mannschaftsvorstellung zu erleben. Quasi ein Saisonstart in drei Akten.



Los ging es am vergangenen Freitag mit dem ersten Testspiel überhaupt in dieser Spielzeit, welches die Wölfe vor allem aufgrund eines starken Schlussdrittels gegen die Ice Dogs Pegnitz mit 6:2 (1:0, 1:1, 4:1) gewannen. Erfreulich, dass sich mit Richard Zerbst, Philip Riedel, und Tomas Rubes drei Neuzugänge in die Torschützenliste eintragen konnten. Die weiteren Treffer erzielten Kapitän Kilian Glück, Florian Heinz und Robert Horst.

Nach dem Spiel meinte Wölfe-Coach Sven Schröder: „Wir haben uns von Drittel zu Drittel gesteigert und nehmen den Sieg gerne mit. Natürlich sind noch einige Baustellen abzustellen und daran werden wir auch in den kommenden Wochen arbeiten.“



Nach dem Heimspielauftakt folgte am Samstagabend die offizielle Mannschaftsvorstellung beim Jubiläumsfest - 160 Jahre Freiwillige Feuerwehr Schönheide, welches in diesem Jahr mit einer „vollen Hütte“ unser Team Willkommen hieß. Die Schönheider Wölfe möchten sich an dieser Stelle noch einmal herzlich für die Einladung zum Fest bedanken. Es war uns eine Ehre, dass wir unser Team für die neue Saison 2021/2022 wieder offiziell in so einem tollen Rahmen vorstellen durften. Danke auch an alle fleißigen Kameraden für den gelungenen Abend und Danke an den Fanblock Schönheider Wölfe für die Organisation des Fanartikel-Standes!


Fotos: Markus Gläß (Schönheider Wölfe e.V.)

Den Abschluss des Eröffnungswochenendes bildete das zweite Testheimspiel am Sonntag gegen die zweite Vertretung des EHC Bayreuth, in welchem die Wölfe knapp mit 5:6 nach Verlängerung das Nachsehen hatten. Am Ende reichte eine viermaliger Wölfe-Führung leider nicht aus, denn die Gäste zogen 101 Sekunden vor Schluss selbst zu ersten Mal mit 5:4 in Front, auch wenn Kevin Piehler 14 Sekunden vor Ultimo noch der verdiente Ausgleich gelang. In der fünfminütigen Overtime waren es am Ende aber doch die Tigers, welche über den knappen Erfolg jubeln durften. Alles in allem ein gutes, enges und abwechslungsreiches Spiel, welches die knapp 300 Zuschauer im Wolfsbau Schönheide zu sehen bekamen. Die Wölfe-Torschützen am Sonntag waren Florian Heinz (2), Yannek Seidel, Robert Horst und Kevin Piehler.

Am kommenden Wochenende steht für die Schönheider Wölfe dann das erste Auswärtsspiel an. Am Sonntag, dem 19.09.21, um 18:30 Uhr gastiert das Team von Trainer Sven Schröder dann beim ERSC Amberg. Nach unseren Informationen sind die Tickets in Amberg begrenzt, wonach Gästefans möglichst im Vorfeld der Partie die Eintrittskarten online unter https://www.etix.com/ticket/v/17371 erwerben sollten. Zu beachten sind zudem die aktuellen Hygienemaßnahmen in Amberg unter https://erscamberg.de/2021/09/05/auch-beim-ersc-amberg-gilt-3g-regelung/. Für alle Wölfefans, die nicht vor Ort sein können bieten die Wild Lions einen Sprade-TV-Livestream unter https://www.sprade.tv/gamedetail/4885/ an.