26.01.2022  Wölfe-Restart gegen Tornados und Crashers

Derby am Sonntag auch live bei Sprade-TV

Ab dem kommenden Wochenende wird in der Regionalliga Ost endlich wieder der Spielbetrieb aufgenommen. Nach neun langen Wochen Zwangspause und lediglich 14 Tagen Vorbereitungszeit auf den Restart, müssen die Schönheider Wölfe zunächst auswärts ran, wenn am Samstag, dem 29.01.22, um 18:30 Uhr die Partie beim ELV Tornado Niesky angepfiffen wird. Keine 24 Stunden liegt dann der Fokus auf dem ersten Derby der laufenden Saison, wenn die Wölfe am Sonntag, dem 30.01.22, ab 17:00 Uhr die Chemnitz Crashers im heimischen Wolfsbau zum „heißen Tanz“ auf das Eis bitten.



„Die ersten vier Spiele sind eigentlich Testpartien unter realen Bedingungen. Allerdings geht es sofort um Punkte. Daher wird es nicht leicht, aber das ist es ja für alle sächsischen Teams nicht.“, so Wölfe-Coach Sven Schröder vor dem Restart am Wochenende. Nach der langen Pause wäre es ohnehin mühselig über den aktuellen Leistungsstand der Gegner oder des eigenen Teams zu spekulieren, aber fest steht, dass sowohl Niesky als auch Chemnitz den Wölfen alles abverlangen werden und mit spannenden Partien zu rechnen ist.

Für die Nieskyer wird es wahrscheinlich gänzlich ein Neustart in die Saison, denn vor dem Abbruch der Hauptrunde lief es für die Lausitzer alles andere als rund. Sieben Spiele, sieben Niederlagen und lediglich ein Punkt auf dem Konto bedeutet für das Team von Trainer Jens „Theo“ Schwabe den letzten Platz. Und alles begann für die Tornados beim Saisonauftakt Anfang Oktober vergangenen Jahres im Wolfsbau, als die Wölfe klar mit 11:1 die Oberhand behielten. Schon damals kurz nach dieser Partie prophezeite der Nieskyer Trainer, dass sein Team in den noch verbleibenden zwei Spielen gegen Schönheide sicher nicht mehr so auftreten wird, zumal es dann im heimischen Waldstadion gegen die Wölfe geht. Die Vorwarnung ist angekommen, wonach die Wölfe am Samstag konzentriert zu Werke gehen und alles versuchen werden, dass die drei Punkte mit auf die Heimreise ins Erzgebirge gehen.

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt den Schönheidern allerdings nicht, denn schon am Folgetag wartet die nächste schwere Aufgabe auf das Team von Coach Sven Schröder. Sonntag ist Derby-Zeit im Wolfsbau und da braucht es sicher keine Extra-Portion Motivation. Zum ersten Mal überhaupt in dieser Spielzeit treffen Wölfe und Crashers aufeinander, da alle vorher angesetzten Begegnungen der Pandemie zum Opfer gefallen sind. Wie Niesky haben auch die Chemnitzer bislang sieben Partien absolviert, wenngleich sich die Bilanz mit vier Siegen und drei Niederlagen deutlich besser liest als bei den Tornados. Auch Spitzenspiele können die Mannen aus der Stadt der Moderne, denn gegen den selbsternannten Meisterschaftsfavoriten FASS Berlin musste man sich im Küchwald erst zweieinhalb Minuten vor dem Ende knapp mit 4.5 geschlagen geben. Ein ähnlich knappes Spiel könnte es auch am Sonntag im Wolfsbau geben, womit alles für ein sicher wieder spannendes, emotionsreiches und hochklassisches Derby angerichtet ist.


Für die kommenden Heimspiele bitten wir alle Besucher folgende Hinweise und Regularien zu beachten!

Für Sportveranstaltungen im Wolfsbau gilt:

-     Zuschauer müssen die 2G+Regel erfüllen.

-     Zusätzlich muss eine Kontakterfassung durchgeführt werden.

-     Es besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

-     Die maximale Zuschauerzahl ist auf höchstens 500 begrenzt.

2G+ Regel

-     Der Zugang bleibt auf geimpfte und genesene Personen beschränkt. Diese müssen jedoch zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Test nachweisen können.

-     Für Spielbesucher besteht die Möglichkeit, sich am Spieltag von 14:00 bis 16:30 Uhr im Hotel zur Post in Schönheide testen zu lassen.

Von der Testpflicht ausgenommen sind:

-     Geboosterte Personen (Auffrischungsimpfung)

-     Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres

-     Schülerinnen und Schüler, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen. Als Nachweis ist der Schülerausweis vorzuzeigen.

-     Personen ohne Impfempfehlung der STIKO. Für den Nachweis ist eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen. In dieser Bescheinigung ist auch anzugeben, wann die gesundheitlichen Gründe voraussichtlich entfallen.

-     Personen mit vollständiger Impfung (Zweitimpfung) und Genesenennachweis maximal 3 Monate

-     Vollständig geimpfte Personen (Zweitimpfung) mit letzter Einzelimpfung vor mind. 14 Tagen und maximal 3 Monaten

Nachweisführung

-     Die Testnachweise und entsprechenden Impf- oder Genesenennachweise werden vom Sicherheitspersonal vor dem Einlass kontrolliert. Einsichtnahme des Impf-, Genesenen- oder Testnachweises (gelber Impfausweis, digitaler QR-Code in Papierform oder auf dem Smartphone) gemeinsam mit einem amtlichen Ausweispapier (Personalausweis/Reisepass) im Original.


Um möglichst jedem Eishockeyfan die Möglichkeit zu geben, die Heimspiele im Wolfsbau live zu sehen, bieten die Schönheider Wölfe mit freundlicher Unterstützung von Palmstreetstudios ab dem 30.01.22 zum Derby gegen die Chemnitz Crashers einen Livestream via Sprade-TV an. Einfach unter https://www.sprade.tv/ kostenlos registrieren, das Spiel im Kalender auswählen und für 6,90 EURO buchen.



Mit dem bezahlten Stream ist es so, als würdet ihr im Stadion Eintritt zahlen, wonach die Einnahmen als reine Zuschauereinnahmen angesehen werden können, welche gerade in Pandemie-Zeiten immens wichtig für unseren Verein sind.

Also Wölfefans, unterstützt EUER Team ab Sonntag, dem 30.01.22, 17:00 Uhr zum Derby gegen die Chemnitz Crashers. Ob live im Stadion oder via Sprade-TV auf dem Laptop, Smartphone oder Tablet wenn ihr unterwegs seid oder ganz bequem auf dem Sofa über euren Fernseher bspw. mit Apple-TV oder über den Browser Eures Smart-TV-Gerätes.


WIR FÜR EUCH – IHR FÜR UNS!