12.09.2012  “Achtung WILD“ im Schönheider Wolfsbau

DEB-Pokal-Hit am Sonntag gegen Schwenningen

 

“Achtung WILD“, unter diesem Motto steht das kommende Wochenende im Schönheider Wolfsbau, denn beim Heimspiel-Doppelpack erwartet der EHV Schönheide 09 gleich zwei Teams, welche den Beinamen “Wild“ in Ihrer Vereinsbezeichnung tragen. Bevor am Sonntag, dem 16.09.12, um 17:00 Uhr der DEB-Pokal-Knaller gegen den Zweitligisten Schwenninger Wild Wings im Wolfsbau angepfiffen wird, erwarten die Wölfe bereits am Freitag, dem 14.09.12, um 19:30 Uhr den Ligakonkurrenten und Derbyrivalen Wild Boys Chemnitz zum Testspiel im Eisstadion an der Neuheider Straße.

 

Nachdem der EHV 09 am vergangenen Samstag sein Team für die neue Saison 2012/2013 vor 400 Gästen im Festzelt zur traditionellen Saisoneröffnung offiziell vorgestellt hat, stehen die nächsten beiden Highlights in der Warteschleife.

 

So steigt am Freitag bereits das erste Derby der neuen Spielzeit gegen die Wild Boys Chemnitz im Schönheider Wolfsbau. Die Chemnitzer hatten im Sommer viel aufzuarbeiten, steckte man doch am Ende der letzten Saison in finanziellen Schwierigkeiten. Das Aus drohte, doch glücklicherweise haben die Wild Boys die Kurve bekommen und die Wölfe können sich in der kommenden Saison wieder auf spannende Derbys gegen die Küchwalder freuen. Bis auf wenige Ausnahmen schickt der neue Coach der Chemnitzer, Thorsten Buschmann, einen komplett neuformierten Kader ins Rennen. Insgesamt 14 neue Spieler wurden verpflichtet, darunter vier Förderlizenzspieler von den Dresdner Eislöwen, mit Torhüter Elmar Trautmann ein Föli vom DEL-Team der Grizzly Adams Wolfsburg und von den Wölfen wechselte Pierre Gläser in die ehemalige Bezirkshauptstadt. Im Gegenzug mussten die Wild Boys aber auch 13 Spieler ziehen lassen, so auch ihren letztjährigen Topscorer Kevin Geier, welcher jetzt das Trikot der Schönheider Wölfe trägt. In den bisherigen Testspielen (0:8 gegen die Dresdner Eislöwen, 4:3 gegen Preussen Berlin) setzten die Chemnitzer zudem mehrere Tryout-Spieler ein, welche sich für einen Vertrag in Chemnitz anbieten sollen. Für die Wölfe wird das Spiel gegen die Wild Boys der erste richtige Härtetest in der Vorbereitung, nachdem man gegen den SK Kadan 1b beim lockeren 7:2-Sieg nur wenig Mühe hatte.

 

Gleichzeitig dient das Derby aber auch als wichtiger Test für das am Sonntag anstehende DEB-Pokalspiel gegen die Schwenninger Wild Wings, sicher das “Spiel des Jahres“ für viele Eishockeyfans in Schönheide und Umgebung.

 

Die Wild Wings gehen natürlich als haushoher Favorit in die Begegnung, zählt Schwenningen vor der bald beginnenden Zweitligasaison bei den Experten als Anwärter auf die Meisterschaft. Der Kader der wilden Schwäne ist namhaft bestückt, so können sich die Eishockeyfans auf Spieler wie Lukas Lang, Sinisa Martinovic, Adam Borzecki, Raymond Macias, Peter Boon, Dan Hacker, Rob Hennigar, Matthew MacKay, Jason Pinizzotto, Pierre-Luc Sleigher oder Marc Wittfoth freuen. Headcoach der Wild Wings ist Stefan Mair und als Assistent steht ihm kein Geringerer als Ex-National- und DEL-Rekordspieler Andreas Renz zur Seite.

 

Sportlich wird es also eine Mammutaufgabe, doch die Wölfe werden sich dieser stellen und wollen den Wölfefans einen guten und attraktiven Pokalfight bieten.

 

Da die Verantwortlichen des EHV 09 mit einem gut gefüllten Wolfsbau rechnen, 400 Tickets konnten innerhalb von nur einer Woche bereits im Vorverkauf abgesetzt werden, öffnen die Stadionkassen am Sonntag bereits um 15:30 Uhr. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir die Fans mit bereits erworbenen Tickets und Inhaber von VIP-Tickets, den unteren Eingang (altes Kassenhaus) am Stadion zu nutzen.