Nachwuchsabteilung

News und Infos zu unserer Nachwuchsabteilung sind auch der Facebookseite Junge Wölfe Förderverein e.V. zu finden.


U9-Mannschaft den großen Wölfen auf der Spur

Das Nachwuchsteam der U9 bestritt am 03.11.18 sein zweites Turnier. Dazu traf man sich mit den Mannschaften aus Erfurt, Crimmitschau und der Spielgemeinschaft Leipzig/Chemnitz im Crimmitschauer Sahnpark. Auch wenn hier die Ergebnisse eine untergeordnete Rolle spielen, kann von einem vollen Erfolg für unsere Wölfe gesprochen werden. Alle Begegnungen wurden zum Teil deutlich gewonnen. Wichtiger ist jedoch die Erkenntnis, dass alle jungen Spieler im Vergleich zur letzten Saison einen riesen Schritt gemacht haben. Neue Teammitglieder fügen sich nahtlos ein. Den Jubel über das erste geschossene Tor bei einem Turnier werden Kinder und Eltern wohl so schnell nicht vergessen. An Nachwuchs für die derzeit ebenso erfolgreiche Regionalligamannschaft mangelt es also nicht.


Auch U11-Heimpremiere am Samstag geglückt

Blieb man in der Vorwoche in Leipzig noch ohne Punkterfolg, präsentierten sich unsere jungen Wölfe des U11-Teams am 03.11.18 auf heimischem Eis auf Augenhöhe mit der Konkurrenz. Zwar unterlag man der SG Ilmenau/Braunlage mit 0:3, ging dafür aber gegen die SG Leipzig/Chemnitz mit 5:1 als Sieger vom Eis. Gegen den ETC Crimmitschau sah es lange nach einem Unentschieden aus, ehe den Gästen 30 Sekunden vor Spielende der glückliche Siegtreffer gelang.







Bilderquelle: Facebook-Seite Förderverein Junge Wölfe


Nachwuchscracks zur Hockey Academy in Sokolov

Hitzewelle in Deutschland! Nicht der schlechteste Zeitpunkt für 13 Jungen und 2 Mädchen sowie ihre Betreuer, ins Eishockeytrainingslager nach Sokolov aufzubrechen. Dort fand vom 27. Juli bis 3. August 2018 die Hockey Academy by Petr Kukla statt. Die jungen Wölfe wurden von Katrin Baumann, Holger Lenk und André Lenk begleitet und verbrachten die Woche gemeinsam mit tschechischen Kindern und Trainern (u.a. Petr Kukla und Adam Schusser). Nicht das es in Tschechien kühler war, aber neben dem Training auf dem Sportplatz ging es eben auch in die Eishalle, wo die Kinder endlich wieder auf ihren Schlittschuhen standen. Zwischen den Eiszeiten verbrachten sie Zeit im örtlichen Freibad. Auch das ein oder andere Eis wurde gegessen. Die Erwachsenen staunten immer wieder über die Energie, denn neben Eishockey wurden auch Fußball oder Rugby gespielt und kleine Olympische Spiele durchgeführt. Die Kinder waren immer mit viel Freude dabei. Abends bemalte man T-Shirts oder feierte so manchen Geburtstag. Ein Highlight der Woche war der Ausflug nach Bečov nad Teplou. Hier konnten die Kinder neben Schloss und Burg auch den wertvollen St. Maurus-Schrein oder im Museum historische Motoräder und Spielzeug bestaunen und sich als Ritter und Burgfräulein verkleiden. Im Anschluss ging es zum Baden, Rudern und Grillen in den Botanischen Garten. Am letzten Tag waren alle noch einmal in der Eishalle. Dieses Mal als Zuschauer beim Spiel Banik Sokolov gegen Kadan, welches die Heimmannschaft mit 6:3 gewann. Am Abend bekamen die Kinder ihre Medaillen und verabschiedeten sich von ihren neuen Freunden. Am Freitag wurde gepackt und mit vielen schönen Erinnerungen - etwas müde aber glücklich - fuhren alle wieder nach Hause. Danke an alle Trainer und Betreuer für die tolle, erlebnisreiche Woche! Mehr Bilder unter https://www.facebook.com/schoenheiderwoelfe/


Junge Wölfe wechseln den Untergrund

"Es muss ja nicht immer Eishockey sein!", dachten sich die Trainer unserer jüngsten Sportler und vereinbarten ein Freundschaftsspiel beim örtlichen Fußballclub. Der FC Schönheide feierte vom 22.-24.06.2018 sein jährliches Vereinsfest und so lag es nahe, sich mit den sechs- bis achtjährigen Fußballcracks zu messen. Bei Temperaturen, die eher an eine Eishalle erinnerten, entwickelte sich schnell ein rasantes Spiel. Erwartungsgemäß erkämpften sich die Fußballer einige Feldvorteile und konnten die Begegnung doch recht deutlich für sich entscheiden. Alles andere wäre ja auch eine Überraschung gewesen. Schön, dass der Spaß im Vordergrund stand und sich keiner der Beteiligten Gedanken über eine mögliche Konkurrenz der verschiedenen Sportarten und Vereine machte. Die Fußballer sind herzlich zur "Revanche" eingeladen. Dann jedoch auf dem Eis im Wolfsbau!




Trainingsfleiß zahlt sich aus…!

Bereits zum zweiten Mal in diesem Sommer nahmen unsere Jungen Wölfe an einem Crosslauf des Westerzgebirgscups teil. Nach Stützengrün im Mai traf man sich vergangenen Samstag in Eibenstock. Da etliche Nachwuchscracks an diesem Tag in Prag weilten und auf Eis und Kufen in der tschechisch-deutschen Jarni Liga um Siege und Punkte kämpften, waren die Jungen Wölfe in Eibenstock personell zwar ein wenig dezimiert, aber deshalb nicht minder erfolgreich. Von zehn gestarteten Läufern aus unseren Reihen (verteilt auf fünf verschiedene Altersklassen mit entsprechenden Streckenlängen von 1 km bis 5 km) erreichten beachtliche acht (!) Junge Wölfe Platzierungen unter den Top-Fünf der jeweiligen Altersklassenwertung. Insgesamt dreimal blieb der begehrte Platz ganz oben auf dem Podest unseren Wölfen vorbehalten. Nic Solbrig, Pepe Fröbel und Michelle Leibling freuten sich über Siege. Um die Kondition unseres Nachwuchses muss uns also nicht bange sein...
Sportlicher Saisonausklang der Jungen Wölfe



Nach einer erfolgreichen Spielzeit 2017/2018 traf sich der gesamte Wölfe-Nachwuchs am letzten Samstag im Waldpark Grünheide, um die vergangene Saison zünftig zu verabschieden. Zunächst hieß es "Hoch hinaus". Im Kletterpark zeigten unsere Nachwuchssportler, dass sie auch neben dem Eis eine gute Figur machen und als Team zusammengewachsen sind, waren doch manche Hindernisse nur gemeinsam zu bewältigen. Sowas macht natürlich hungrig. Aber Roster, Steaks, Salate & Co standen schon bereit. Während Eltern und Großeltern nach dem Essen die Saison Revue passieren ließen und in Erinnerungen schwelgten, zog es die jungen Wölfe schon wieder auf den Fußballplatz. Erst nach einer gruseligen Nachtwanderung verstummte so langsam das Wolfsgeheul. Das gemeinsame Frühstück am Sonntagmorgen rundete diesen fantastischen Saisonabschluss ab.

Unser herzlicher Dank gilt dem Förderverein für Organisation, Ausgestaltung und Finanzierung dieses rundum gelungenen Events, den Mamas, Papas, Omas & Opas für das Zaubern des leckeren Buffets und nicht zuletzt allen Trainern und Betreuern für Ihr Engagement!


“Ein guter Wintersportler wird im Sommer gemacht“

Unter diesem Motto stellten sich unsere Jungen Wölfe der sportlichen Herausforderung und nahmen am Sonntag, dem 27.05.2018 am 1. Crosslauf des 22. Westerzgebirgscups in Stützengrün teil. 24 unserer Nachwuchscracks gingen an den Start und legten, je nach Altersklasse, Strecken zwischen 0,5 km und 5,0 km zurück. Alle Sportler gaben ihr Bestes und wurden mit guten, teils sehr guten Platzierungen belohnt. Besonders hervorzuheben sind unsere Jungs aus der U8. Konrad Schindler (Platz 1), Nic Solbrig (2) und Dominik Wendler (3) sorgten für ein komplettes Podium im Wölfedress und verwiesen die Konkurrenz aus der Läuferszene auf die Plätze. Auch Moritz Voigt durfte sich in seiner Altersklasse über Gold freuen.




Saison endete für U10-Wölfe in Taucha

Vergangenen Sonntag 5:00 Uhr. Der Wecker klingelt. Sind wir eigentlich verrückt? Naja, wir lieben Eishockey! Und es ging zum letzten Turnier dieser Saison für unsere U10-Wölfe nach Taucha, wo wir uns 8:00 Uhr trafen. Unsere Gegner hießen diesmal Weißwasser, Halle und Leipzig. Halle und Schönheide sowie Weißwasser und Leipzig bildeten jeweils noch ein Mix-Team. Auf dem Eis ist die Müdigkeit weg und alle sind nochmal mit vollem Einsatz dabei. Auch dieses Mal wurden wir vom KFZ-Service Rudert mit einem Kleinbus unterstützt- herzlichen Dank!

 

Rückblick… Die Eishockeysaison startete Ende September mit dem ersten Training. Die U10-Wölfe spielten dann bei neun Turnieren u.a. in Halle, Schönheide, Weißwasser, Chemnitz, Taucha und Crimmitschau sowie einem Trainingsturnier in Schönheide mit. Weitere Highlights der Saison waren das Spiel gegen die Eltern und natürlich das Trainingslager in den Winterferien. Dabei sind alle gewachsen - aus der Ausrüstung heraus, über sich selbst hinaus und vor allem als Mannschaft zusammen. Bestimmt werden wir es bald vermissen. Aber nächste Woche wird erstmal ausgeschlafen!



Saisonende unserer U8-Bambinis

Für die Jungen Wölfe der Altersklasse Bambini U8 ist die Saison am vergangenen Sonntag, dem 04.03.18 bereits zu Ende gegangen. Dafür galt es noch einmal zeitig aufstehen, um pünktlich 8:00 Uhr in der Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle in Erfurt zu sein. Außer uns machten sich wie gewohnt Teams aus Crimmitschau, Leipzig und Chemnitz auf den Weg. Eine Mannschaft stellte der Gastgeber.


Trotz Grippewelle fighteten 14 Schönheider Nachwuchscracks um jeden Puck. Für die Trainer und mitgereisten Eltern war schön zu beobachten, welchen Fortschritt unsere Fünf- bis achtjährigen Kinder in diesem Winter gemacht haben.
Olympische Spiele 2030 – wir kommen. ;-)


Wie sich das Umhängen einer Goldmedaille anfühlt, durften die Jungs und Mädchen bereits erfahren. Eine schöne Geste der Organisatoren zum Abschluss einer aufregenden Saison!


Nach dem Turnier konnte nebenan bei der Deutschen Meisterschaft im Eisschnelllauf unter anderem Claudia Pechstein bestaunt werden. So gehen Temporunden!


Zum wiederholten Male unterstützte uns der KFZ-SERVICE RUDERT mit dem Bereitstellen eines Kleinbusses.
Herzlichen Dank dafür!


Die Mannschaft der U10 bereitet sich diese Woche ebenfalls auf ihr Saisonfinale vor. Zum Abschluss geht die Reise am Sonntag, dem 11.03.18 nach Leipzig/Taucha.




Trainingslager der Jungen Wölfe gestartet

Am Dienstag, dem 20.02.2018 begann pünktlich um 08:00 Uhr das diesjährige Trainingslager der Jungen Wölfe Schönheide. Mit insgesamt 33 Kindern wurde die Teilnehmerzahl des vergangenen Jahres deutlich übertroffen.

An drei Tagen mit jeweils zwei Eiszeiten verbessern die Nachwuchscracks ihre Fähigkeiten in den Bereichen Lauftechnik, Stick-Handling, Passspiel und Schusstechnik. Koordinationsübungen, Stretching und Athletik sind Hauptinhalte der Übungseinheiten in der Turnhalle.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen stehen theoretische Inhalte auf dem Plan. Da parallel die olympischen Winterspiele stattfinden, konnte am ersten Trainingstag beim Sieg der deutschen Nationalmannschaft über die Auswahl der Schweiz live mitgefiebert werden.

Weiterhin sind Besuche des Therapiezentrums Mensch und Pferd und der Schönheider Feuerwehr vorgesehen. Schließlich sind Ferien und da soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen!
Herzlichen Dank gilt allen Trainern, Betreuern und Eltern, die für einen reibungslosen Ablauf des Trainingslagers sorgen.

Ein besonderer Dank geht an die Firma MODELLBAU SCHÖNHEIDE für das leckere Mittagessen im Betrieb sowie die Nutzung des Kulturraumes. Ein Dankeschön geht auch an die GEMEINDE SCHÖNHEIDE, welche uns mit der kostenlosen Nutzung von Eis- und Turnhalle tatkräftig unterstützt. EDEKA HÖFER sponsert die Pausenverpflegung, vielen, vielen Dank!


U8-Wölfe waren in Leipzig zu Gast


Auch am vergangenen Wochenende zog es unsere U8-Nachwuchs-Cracks wieder aufs Eis. Zu Gast in Leipzig, trafen die Wölfe neben der Mannschaft aus der Messestadt außerdem auf die Teams aus Erfurt, Crimmitschau (mit zwei Mannschaften angetreten) und Chemnitz. Nach wie vor steht bei den Jüngsten Spiel und Spaß im Vordergrund. Sieg oder Niederlage, dass ist in dieser Altersklasse eigentlich noch nebensächlich. Wir hatten heute Beides und man kann konstatieren, dass der Eishockeyzwerg aus dem Erzgebirge mit den vermeintlichen Standortriesen definitiv auf Augenhöhe ist. Wir danken an dieser Stelle auch mal allen Trainern und Betreuern, die sich Woche für Woche für unsere Kinder aufopfern. Der Lohn dieser Arbeit war heute wieder zu sehen!


U10-Wölfe wie die “Großen“ unterwegs


Schon tagelang vorher aufgeregt, waren einige junge Wölfe, denn am vergangenen Samstag (27.01.18) fuhren wir mit dem Bus zum U10-Turnier nach Halle/Saale - wie die Großen! Um 7:45 Uhr startete der Bus der Omnibusbetrieb E. Meichsner GmbH am Wolfsbau. Möglich wurde dies durch die Firma JG-Verpackungen, Nils Geiler, und die mitgereisten Eltern und Großeltern, die gemeinsam die Busfahrt finanzierten. Vielen Dank Euch allen!

Bei einem sehr ausgeglichenen Turnier im Sparkassen-Eisdom in Halle/Neustadt standen sich Teams der Schönheider Wölfe, der SG Halle/Berlin, des ETC Crimmitschau, der SG Leipzig/Chemnitz  und 2 Mix-Teams gegenüber. Wir bildeten das Mix-Team dieses Mal mit Spielern der SG Leipzig/Chemnitz, so dass hier dann Kinder aus Schönheide und Chemnitz zusammen spielten. Außerdem liehen wir den Gastgebern, den Young Saale Bulls, zwei Spieler. So konnte man zeitweise sogar auf allen drei Spielfeldern den kleinen Wölfen zuschauen. Und sie spielten und kämpften wieder ganz toll. Alle waren gut drauf. Sogar der Schiedsrichter wagte ein kleines Tänzchen auf dem Eis. Stolz und müde traten wir dann die Heimfahrt an und nach einem kurzen Nickerchen wurden wieder die Wolfsgesänge angestimmt. Auch mit den Spielständen der 1. Mannschaft aus dem Wolfsbau hat man uns zeitnah versorgt und einige schauten nach der Ankunft in Schönheide noch beim letzten Drittel zu.

Alle waren sich einig: Mit dem Bus zum Turnier ist wirklich Klasse.
Das machen wir mal wieder.

Das nächste U10-Turnier findet am Samstag, dem 10.02.18 in Crimmitschau statt. Die U8 fährt am kommenden Samstag, dem 03.02.18 zum Turnier nach Chemnitz.


Trainingsturnier unter Freunden


Da Eishockeyspiele immer noch das beste Training sind, luden sich die kleinen Wölfe auch am vergangenen Samstag Gäste in den Wolfsbau ein. Der Einladung zu einem kleinen internationalen Trainingsturnier folgten Kinder aus Chemnitz und Sokolov. Es standen sich dann auf dem Eis vier Teams gegenüber: Chemnitz, Schönheide, ein Mix-Team Schönheide/Chemnitz und Banik Sokolov. Und wenn der Trainer der Kinder aus Sokolov eine Wölfe-Mütze trägt, dann hat man es wohl nur auf dem Eis mit Gegnern, sonst aber mit Freunden zu tun. Vielen Dank an die Gemeinde Schönheide für die Eiszeit, die mit je drei Spielen auf zwei Feldern und einer anschließenden Staffel-Laufrunde optimal ausgenutzt wurde. Alle hatten wieder viel Spaß und freuen sich schon aufs nächste Mal.

Unsere Kids unter Wettkampf-Bedingungen erleben… Kein Problem, denn am Samstag, dem 27.01.18, um 11.00 Uhr spielen die Kleinschüler MK 2 gegen FASS Berlin im Schönheider Wolfsbau.



Weiteres U10-Turnier erfolgreich absolviert

Am vergangenen Samstag, dem 13.01.18 fand im Schönheider Wolfsbau ein weiteres U10-Turnier statt. Nachdem das Team aus Weißwasser leider krankheitsbedingt absagen musste, traten die Mannschaften aus Crimmitschau, Halle, Schönheide und ein Mix-Team aus den drei Mannschaften gegeneinander an. Es wurden auf zwei Feldern jeweils drei Spiele absolviert. Alle Akteure hatten wieder viel Spaß am Eishockeyspielen und unsere Jungs und Mädchen ließen sich auch von Gegnern, welche teils ein bis zwei Köpfe größer waren, nicht einschüchtern und hielten gut mit. Nach den Spielen hatten alle noch genug Kraft für einen Laufwettbewerb. Hier waren unsere Wölfe auf dem heimischen Eis am Ende die Schnellsten. Nach dem Umziehen freuten sich die Kids dann über eine ordentliche Portion Nudeln mit Tomatensauce und fuhren, wenigstens gefühlt, ein paar Zentimeter größer nach Hause. In zwei Wochen, am Samstag, dem 27.01.18 findet das nächste Turnier statt. Dann geht es für die kleinen Wölfe nach Halle.



Samstag U10-Turnier im Wolfsbau

Gleich zwei Turniere fanden für unsere kleinen Wölfe am vergangenen Samstag (06.01.18) statt. So ging es zum U8-Turnier nach Crimmitschau und zum Chemnitzer Neujahrsturnier der U10. Da das Wolfsrudel zahlenmäßig noch etwas zu klein für zwei Turniere am gleichen Tag ist, bildeten wir in Chemnitz ein gemeinsames Team mit Spielern aus Leipzig. Gespielt wurde gegen Halle, Berlin, Selb, Chemnitz und das Siegerteam aus dem tschechischen Ostrov. In Crimmitschau hießen die gewohnten Gegner Crimmitschau, Chemnitz, Erfurt und Leipzig.

Wer uns gerne zuschauen und anfeuern möchte, ist herzlich am kommenden Samstag, dem 13.01.18, ab 11:00 Uhr in den heimischen Wolfsbau zum U10-Turnier eingeladen.



Herzlichen Dank!


Die Nachwuchsabteilung des Schönheider Wölfe e.V. freut sich über die Unterstützung und die diesjährigen Weihnachtsgeschenke von der Firma ES Guss in Schönheide. Der Verein, aber vor allem die Kinder, bedanken sich recht herzlich für diese tolle Überraschung!



U10-Wölfe absolvierten letztes Turnier 2017

Neues Jahr beginnt mit Turnier in Schönheide

Zum letzten Turnier für 2017 machten sich am Samstag, dem 9.12.2017, die U10-Wölfe auf den Weg nach Taucha bei Leipzig. Dieses Mal waren die Mannschaften aus Halle, Leipzig, Crimmitschau und Schönheide am Start. Das Mixteam bildeten vier unserer Wölfe dieses Mal mit dem ETC Crimmitschau. Die mitgereisten Eltern und Großeltern bekamen viele schöne Angriffe zu sehen, die einige Male im Tor und manchmal leider auch nur fast im Tor landeten. Die Kinder ließen sich aber nicht entmutigen und es wurde immer weiter gekämpft. Selbst in den Schlussminuten des letzten der fünf Spiele gaben die Jungs und Mädchen  Gas und erzielten noch einen Treffer. So ging es nach Umziehen und Würstchenessen nicht unzufrieden nach Hause ins inzwischen verschneite Erzgebirge.

Vielen Dank an die Fa. Baumgärtel aus Schönheide für das zur Verfügung gestellte Fahrzeug.

Das nächste U10-Turnier findet am Samstag, dem 13.01.2018, ab 11:00 Uhr im heimischen Schönheider Wolfsbau statt.


Advent, Advent, der Schläger brennt…

Ein aufregendes Adventswochenende liegt hinter den beiden jüngsten Wölfe-Teams. Am Samstag, dem 02.12.2017 startete die U8 bei einem Turnier in Crimmitschau. Die Jungen Wölfe der Altersklasse U10 hatten den deutlich weiteren Anfahrtsweg. Wie bereits in der Vorwoche ging es am Sonntag in die ostsächsische Eishockey-Hochburg Weißwasser. Einige Kinder nahmen sogar die Doppelbelastung beider Turniere in Kauf. Aufgrund des ausgedünnten Kaders kamen viele noch recht junge Spieler zum Einsatz. Auch wenn die Ergebnisse noch nicht erfasst werden, traten doch deutliche Unterschiede in der Spielstärke der einzelnen Mannschaften zu Tage. Fazit: Wir haben viel gewonnen – vor allem Erfahrung! Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung mit Transportern geht an den KFZ-SERVICE RUDERT und die Firma BÜMAG. Das vorerst letzte U10-Turnier in diesem Jahr findet am kommenden Samstag, dem 09.12.17 in Leipzig statt. Die U8-Cracks befinden sich bereits in der verdienten Weihnachtspause.


Die U10-Wölfe in Weißwasser


Saisonauftakt der U10-Teams gelungen

Am vergangenen Samstag, dem 18.11.2017 durften endlich auch die Jungen und Mädchen der U10-Mannschaft der Schönheider Wölfe in die Eishockeysaison starten. Tierisch was los war im Wolfsbau, denn die Lausitzer Jungfüchse, jungen Bullen aus Halle und unsere jungen Schönheider Wölfe sowie die kleinen Piraten aus Crimmitschau bevölkerten das Eis. Neben den vier Teams aus Weißwasser, Crimmitschau, Halle und Schönheide, wurden noch zwei Mix-Teams (Weißwasser/Schönheide und Crimmitschau/Halle) gebildet. Diese sechs Mannschaften standen sich dann auf drei Feldern jeweils 2x8 Minuten gegenüber. Für die Spieler der Mix-Teams war es zunächst ungewohnt, plötzlich in einem anderen Trikot aufzulaufen und dabei auch einmal gegen die Kinder aus dem eigenen Team zu spielen. Trotzdem hat es funktioniert. Auch bei der U10 hat sich gezeigt, dass das Training sich lohnt, denn immerhin konnte Schönheide drei von fünf Spielen gewinnen. Das Wichtigste war aber wieder der Spaß am Eishockey. Schon am nächsten Samstag macht sich die U10 dann auf den Weg nach Weißwasser.



Mehr Bilder vom Turnier unter https://www.facebook.com/pg/schoenheiderwoelfe/photos/?tab=album&album_id=1491806344249288

Nachwuchscracks meistern U8-Turnier

Das jüngste Wolfsrudel, die U8 der Schönheider Wölfe, meisterte am vergangenen Samstag, dem, 11.11.2017 bereits das dritte Turnier in dieser Saison. Dieses Mal hatten waren fünf Mannschaften aus Erfurt, Leipzig, Chemnitz und Crimmitschau (2 Teams) in den heimischen Wolfsbau nach Schönheide eingeladen. Jede Mannschaft absolvierte fünf Spiele á 18 Minuten. Die Jungs und Mädchen zeigten, was sie schon alles im Training gelernt haben. Der Schlachtruf vor dem Spiel wird lauter, die Pässe fanden den richtigen Mitspieler und der Puck traf immer öfter ins Tor. Vor allem aber konnten die etwa 100 Zuschauer sehen, dass die Kinder gemeinsam Spaß am Eishockey haben. Nach dem gemeinsamen Abschlussfoto gab es noch ein Ständchen für zwei Geburtstagskinder bei den Wölfen. Danach kamen alle sehr müde aber glücklich vom Eis. Trainer und Eltern waren nach dem Turnier richtig stolz auf ihre kleinen Wölfe.



Mehr Bilder vom Turnier unter https://www.facebook.com/pg/schoenheiderwoelfe/photos/?tab=album&album_id=1485420624887860